Sa., 31.08.2019

25 Kinder freuen sich auf den Unterricht in der neuen Grundschule St. Michael »Pionier«-Jahrgang eingeschult

Paderborn (WB). Für viele I-Dötzchen war ihr erster Schultag aufregend – besonders aber für 25 Kinder, die als »Pionier«-Jahrgang in die neue Grundschule St. Michael in Paderborn eingeschult wurden.

Die erste Grundschule in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn geht mit Beginn des neuen Schuljahrs an den Start, zunächst übergangsweise im Gebäude A der Busdorfschule, bis das derzeit im Bau befindliche Schulgebäude an der Michaelstraße fertig ist. Erzbischof Hans-Josef Becker feierte in der Klosterkirche St. Michael mit den Kindern, ihren Eltern und der Schulgemeinschaft einen Segnungsgottesdienst. Anschließend ging er mit den Kindern zur Busdorfschule, um dort die Räumlichkeiten zu segnen.

Gottesdienst zum Auftakt

Auch für Erzbischof Becker war der erste Tag an der Grundschule St. Michael etwas Besonderes – wollte er doch selber früher Lehrer werden. Heute ist er Schulbischof der Deutschen Bischofskonferenz. Gemeinsam feierte er mit Dompropst Monsignore Joachim Göbel, Leiter der Schulabteilung im Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn, und der Schulgemeinschaft zum Auftakt einen Gottesdienst in der Klosterkirche St. Michael.

Nach dem Gottesdienst machten sich die Kinder, ihre Eltern und die Menschen, die an der neuen Grundschule mit den Kindern lehren, lernen und leben, gemeinsam mit Erzbischof Becker auf den Weg zur Busdorfschule. Spannung, Aufregung und Neugier waren spürbar, als die Kinder gemeinsam mit Erzbischof Becker, Schulleiterin Lioba Kolbe und den beiden Lehrerinnen Anne Cordes und Theresa Mester erstmals die neu hergerichteten Räumlichkeiten betraten, die Erzbischof Becker im Anschluss segnete.

Dann war es für die 25 Mädchen und Jungen soweit: Die allererste Schulstunde in der ganz neuen Schule fing an. Für die Eltern ging es währenddessen zwar auch informativ, aber wohl nicht halb so spannend wie bei ihren Kindern weiter: Bei ihnen standen Infos unter anderem zur Klassenpflegschaft oder zum Mittagessen auf dem »Stundenplan«.

Jahrgangsgemischtes Lernen

Viele Menschen wirken daran mit, die neue Grundschule St. Michael mit ihrem innovativen Konzept zu einem lebendigen »Glaubens-Ort« und »Klang-Raum« zu machen, an dem jahrgangsgemischtes Lernen und der rhythmisierte Ganztag charakteristisch sind: von den drei Pädagoginnen über die Schulseelsorge und das Team der Dommusik bis hin zu den Projekt-Mitarbeitenden der Universität Paderborn und den Mitarbeitenden des Generalvikariats, die mitgeholfen haben, die neue Grundschule an den Start zu bringen und auch das Entstehen des endgültigen Gebäudes auf dem Gelände der Schulen St. Michael weiter begleiten.

Das Gebäude an der Michaelstraße, das gerade gebaut wird, nimmt immer klarere Formen an und setzt das pädagogische Konzept der neuen Schule architektonisch um. »Die Busdorfschule ermöglicht es uns für den Übergang, mit dem Konzept, das unsere Schule ausmacht, zwar noch nicht zu hundert Prozent, aber in einem guten Rahmen zu beginnen« freute sich Schulleiterin Lioba Kolbe, dass ihre »Vision« der Grundschule nun mit Leben gefüllt wird.

Nach der Einschulung ist vor der Einschulung: Am 28. September 2019 ist »Tag der offenen Tür« an der neuen Grundschule St. Michael in den derzeitigen Räumlichkeiten in der Busdorfschule – für alle interessierten Eltern und Kinder, für die im Schuljahr 2020/21 die Schule beginnt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6888608?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F