Mi., 11.09.2019

Schnelle Lösung des Problems unmöglich – trotz Gutachten keine geeigneten Standorte gefunden Drogerie in Elsen bleibt weiter ein Wunsch

Die Bürger zeigten min der Infoveranstaltung wenig Verständnis und kritisierten, dass der Standort an der Wewerstraße nicht näher ins Auge gefasst werden soll.

Die Bürger zeigten min der Infoveranstaltung wenig Verständnis und kritisierten, dass der Standort an der Wewerstraße nicht näher ins Auge gefasst werden soll. Foto: Ingo Schmitz

Von Ingo Schmitz

Paderborn (WB). Das Warten auf die Ansiedlung einer Drogerie in Elsen geht weiter. Das ist am Dienstagabend bei der Informationsveranstaltung deutlich geworden. Rund 120 Bürger haben teilgenommen.

Die Situation ist mehr als vertrackt: Vor sieben Jahren haben mit der Schlecker-Pleite gleich zwei Drogerien in Elsen geschlossen. Die Versorgungslücke haben die örtlichen Lebensmittelmärkte durch eine Anpassung des Sortiments versucht zu schließen, betonte die Technische Beigeordnete der Stadt, Claudia Warnecke. Das reicht aber vielen der mehr als 16.500 Einwohner nicht aus. Sie wollen endlich wieder eine Drogerie – und auch die einschlägigen Filialisten haben längst ein Auge auf den Ort geworfen.

Eigentümer geben nicht ab

Vor anderthalb Jahren schon ist daher politisch beschlossen worden, den Stadtteil unter der Fragestellung zu untersuchen, wo eine Drogerie angesiedelt werden kann. Das Ergebnis ist am Dienstagabend gemeinsam vom Gutachterbüro »Stadt und Handel« aus Dortmund sowie der Beigeordneten Claudia Warnecke und dem Juristen Professor Dr. Olaf Bischopink vorgestellt worden. Demnach ist es derzeit nur im so genannten »zentralen Versorgungsbereich« rund um die Von-Ketteler-Straße zwischen Edeka Windmann und Einmündung Wewerstraße rechtlich möglich, eine Drogerie zu betreiben. Alle anderen Standorte könnte zu einer juristischen Auseinandersetzung führen.

Das Dilemma: Derzeit stehen im zentralen Bereich keine geeigneten Flächen zur Verfügung. Und bei denen, die geeignet sind, haben die Eigentümer den Daumen drauf. Nur in der Theorie wäre es also möglich, die im Zentrum befindlichen Standorte Schrieweshof oder südlich des Sportplatzes näher ins Auge zu fassen. »Hier ist die Verfügbarkeit das Problem«, stellte Gutachter Marc Föhrer klar.

Bürger halten Wewerstraße für optimal

Als Potenzialfläche bezeichnete Föhrer noch an der Paderborner Straße das Gelände, auf dem sich aktuell die provisorische Flüchtlingsunterkunft befindet und der ehemals in den 70er Jahren beschlossene Bürgerpark Platz finden sollte. Problem hier: Das Areal ist außerhalb des zentralen Versorgungsbereich und werde aufgrund der Einzellage von Interessenten kritisch gesehen. »Das würde nur funktionieren, wenn sich auch ein Verbrauchermarkt als Frequenzbringer ansiedeln würde«, sagte Föhrer.

Als eine perfekte Ergänzung zum vorhandenen Discounter-Angebot an der Wewerstraße sahen viele Zuhörer das Grundstück am Ortseingang, das auch schon vom Eigentümer mal ins Gespräch gebracht worden ist. Problematisch hieran sei aus Sicht der Verwaltung aber, dass das Areal zu weit weg vom zentralen Versorgungsbereich sei. Dieses Argument ließen die Zuhörer allerdings nicht gelten. Als Elsener bewege man sich täglich an der Wewerstraße, wo auch Lidl und Aldi ihre Märkte haben. Und auch Weweraner könnten davon profitieren,

Keine schnelle Lösung möglich

Claudia Warnecke machte deutlich, dass die Verwaltung den Standort an der Wewerstraße aus rechtlichen Gründen ablehne. Je mehr dieser Bereich mit Einzelhandel gestärkt werde, desto größer sei die Konkurrenz für das Elsener Zentrum. Warnecke versprach, dass man weiter an einer Lösung arbeite – nur schnell sei diese nicht zu bekommen. Die Zuhörer zeigten sich mit dem Ergebnis keineswegs zufrieden – ihre Forderung bleibt bestehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6918840?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F