Fr., 20.09.2019

52-Jährige folgt der Navi-Ansage und verursacht Kollision Wenn möglich, bitte... Unfall

Symbolfoto.

Symbolfoto. Foto: Jörn Hannemann

Borchen (WB). Die Navi-Ansage: »Wenn möglich, bitte wenden« kennen viele Autofahrer. Allerdings sollte man dabei die Verkehrssituation beachten. Eine 52-jährige Volvo-Fahrerin tat das am Donnerstag nach Angaben der Polizei nicht und es kam zum Unfall.

Die Frau befuhr die L756 (Am Kleeberg) von Alfen in Richtung A33 Anschlussstelle Borchen-Etteln. An der Kreuzung bog sie nach links in Richtung Henglarn ab und missachtete dabei der Vorfahrt eines auf der L818 in Richtung Henglarn fahrenden Citroen-C1-Fahrers. Der Citroenfahrer prallte in die linke Seite des Volvo. Dessen Fahrerin wurde leicht verletzt.

Die Frau habe gegenüber der Polizei angegeben, dass sich ihr Navigationssystem nach dem Abbiegen gemeldet habe, dass sie wenden solle. Dem unmittelbar folgenden Wendemanöver konnte der Citroenfahrer nicht mehr ausweichen. Schaden: 30.000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6943232?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F