Do., 31.10.2019

Bahnhofsmission und Online-Suizidpräventionsangebot teilen sich Auszeichnung Paderborner Bürgerpreis 2019 vergeben

DJ Die Ehrenamtlichen der Bahnhofsmission Paderborn teilen sich den Bürgerpreis 2019 mit den Ehrenamtlichen es anonymen Online-Suizidpräventionsangebotes U25 Paderborn.

DJ Die Ehrenamtlichen der Bahnhofsmission Paderborn teilen sich den Bürgerpreis 2019 mit den Ehrenamtlichen es anonymen Online-Suizidpräventionsangebotes U25 Paderborn. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn (WB). Auf seiner jährlichen Sitzung wählte das Kuratorium der Bürgerstiftung aus insgesamt 41 engagierten, preiswürdigen Vorschlägen die diesjährigen Preisträger. Das Kuratorium entschied sich, den diesjährigen Bürgerpreis zu splitten und gemeinsam an die Ehrenamtlichen in der Bahnhofsmission Paderborn sowie an die Ehrenamtlichen des anonymen Online-Suizidpräventionsangebotes [U25] Paderborn zu vergeben.

Die Arbeit der 32 Ehrenamtlichen der Paderborner Bahnhofsmission ist seit Jahrzehnten von einer hohen Einsatzbereitschaft geprägt, die sich 52 Wochen an 7 Tagen um die unterschiedlichsten Belange der hilfesuchenden Menschen kümmern.

Durch ihre enge Vernetzung mit den sozialen Einrichtungen in Paderborn vermitteln die Ehrenamtlichen das jeweils passende Hilfesystem für die um Unterstützung bittenden Menschen. Die Ehrenamtlichen helfen jedem ohne vorherige Anmeldung, ohne Voraussetzung, sofort. Diese Art der Unterstützung stellt ein immer wichtiger werdendes, unverzichtbares Angebot in der Stadt Paderborn dar.

Gleichaltrige beraten suizidgefährdete junge Leute

Seit dem Jahr 2015 erst gibt es die Ehrenamtlichen des anonymen Online-Suizidpräventionsangebotes U25, welches ein Online-Beratungsangebot für suizidgefährdete Jugendliche bis 25 Jahre ist. Die Beratung und Begleitung erfolgt online, kostenlos und anonym durch die speziell ausgebildeten Peers (Gleichaltrigen). U25 stellt keinen Therapieersatz dar, sondern ein ergänzendes Angebot, das gerade wegen des Peerkonzeptes von jungen Menschen in Krisensituationen so gut angenommen wird.

Die offizielle Preisvergabe findet am 22. November, ab 19 Uhr in einem festlichen Rahmen im historischen Rathaus von Paderborn statt. Hierzu sind alle Bürger nach vorheriger Anmeldung eingeladen. Als Festredner konnte die Bürgerstiftung den ehemaligen Spieler sowie Sport-Geschäftsführer des SC Paderborn und jetzigen Sportdirektor von RB Leipzig, Markus Krösche, gewinnen.

Ab sofort werden verbindliche Anmeldungen zu der Veranstaltung in der Geschäftsstelle, Rolandsweg 80, 33102 Paderborn, Telefon: 05251/1487-11 oder per E-Mail an info@buergerstiftung-paderbon.de entgegengenommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7035512?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F