Zwei Männer in Paderborn festgenommen – ein Kilogramm Marihuana und 130 Gramm Kokain sichergestellt
Mit Drogen im großen Stil gedealt

Paderborn (WB). Die Polizei hat zwei Tatverdächtige festgenommen, die in Paderborn im großen Stil mit Drogen gehandelt haben sollen.

Freitag, 08.11.2019, 15:17 Uhr aktualisiert: 08.11.2019, 16:18 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Nach Auskunft der Kreispolizeibehörde erfolgte die Festnahme bereits am 30. Oktober. Zeugen hatten die Polizei auf die Spur eines 21-jährigen Deutschen gebracht. Dieser soll die Dealereien in einem Zimmer in der Heiersstraße sowie in weiteren Wohnungen im Stadtgebiet mit einem 27-jährigen Komplizen türkischer Abstammung abgewickelt haben, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Drogen in Getränkedosen versteckt

Bei der Durchsuchung stellte die Polizei ein Kilogramm Marihuana und 130 Gramm Kokain sicher, versteckt zum Teil in Energy-Dosen mit abnehmbaren Deckeln. Die Polizei fand auch drei Schusswaffen, eine Geldzählungsmaschine, Verpackungsmaterialien und etwa 5000 Euro in bar.

Waffen sichergestellt

Als die Polizisten den 21-Jährigen im Ükern stellten, flüchtete dieser zunächst in Richtung Paderquellgebiet. Dabei durchquerte er zweimal die Pader, bis in die Beamten in der Nähe der Stadtbibliothek festnehmen konnten.

Der 27-Jährige wurde in der Nähe der Heiersstraße festgenommen.

Den Männern drohen nun eine Freiheitsstrafe wegen Drogenhandels und illegalen Waffenbesitzes von mindestens fünf Jahren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7050828?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Richter verbieten Sonntagsöffnung
“Sorry we’re closed” (Leider Geschlossen): Das gilt voraussichtlich an allen schon geplanten oder noch ungeplanten verkaufsoffenen Sonntagen in NRW. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker