Fridays for Future: Beeindruckende Teilnahme an Demonstration in Paderborn – Mit Video
800 Menschen für das Klima auf der Straße

Paderbon (WB/kcm). Etwa 800 Teilnehmer haben am Freitag im Rahmen des „Fridays for Future“-Streiks vor der Herz-Jesu-Kirche in Paderborn und in den umliegenden Straßen demonstriert.

Freitag, 29.11.2019, 18:37 Uhr aktualisiert: 30.11.2019, 15:32 Uhr
Demonstranten in der Paderborner Innenstadt. Foto: Oliver Schwabe
Demonstranten in der Paderborner Innenstadt. Foto: Oliver Schwabe

Fridays for Future Demo in Paderborn

1/23
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe

Beim „4. Globalen Klimastreik“ der Organisation war Paderborn eine von 519 Städten in Deutschland, in denen sowohl jüngere als auch ältere Bürger ihre Unzufriedenheit zur aktuellen Klimasituation geäußert haben.

Im Hinblick auf die kommende UN-Klimakonferenz, die am 2. Dezember in Madrid startet, wurden in kleinen Theaterstücken und Poetry-Slams sowie mit einem Demonstrationsmarsch am Marienplatz das Klimapaket der Bundesregierung und die Menschenrechtslage in Entwicklungsländern kritisiert.

Trotz eines hohen Regenrisikos nahmen laut Laetitia Wendt, eine der Organisatorinnen, mehr Menschen teil als erwartet worden waren. Es sei wichtig, „nicht aufzuhören, laut zu bleiben“, sagte die Organisatorin.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7098758?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Wirecard: Ein Kanzlerkandidat im Zeugenstand
Finanzminister Olaf Scholz muss dem U-Ausschuss zum Wirecard-Skandal Rede und Antwort stehen.
Nachrichten-Ticker