Paderborn/Lippstadt: Ziele nach Mallorca, München und Frankfurt betroffen
Airport: fünf Flüge gestrichen

Paderborn (WB/dpa). Wegen des aufziehenden Orkans „Sabine“ sind am Sonntag etliche Flüge aus NRW ausgefallen. Am Airport Paderborn/Lippstadt wurden am Sonntagnachmittag bis einschließlich Montagabend von den Fluggesellschaften fünf Flüge gestrichen. Betroffen sind die Destinationen Mallorca, München und Frankfurt.

Sonntag, 09.02.2020, 16:18 Uhr aktualisiert: 10.02.2020, 17:24 Uhr
Die Lufthansa-Maschinen am Airport Paderborn bleiben am Sonntag und Montag am Boden. Foto: Jörn Hannemann
Die Lufthansa-Maschinen am Airport Paderborn bleiben am Sonntag und Montag am Boden. Foto: Jörn Hannemann

Die erste Maschine, die am Boden bleiben wird, ist nach Auskunft des Airports die Eurowings mit der Flugnummer EW6809, die am Sonntag um 18.05 Uhr in Richtung Mallorca abheben sollte. Ebenso fällt um 20.20 Uhr der Lufthansa-Flug (LH2181) nach München aus.

Auch am Montag müssen Reisende umplanen: Der für 6 Uhr geplante Flug nach München (LH2183) soll ebenfalls nicht stattfinden. Das Schicksal trifft auch die Flüge nach Frankfurt (11.20 Uhr, LH363) sowie der Flug LH2179 um 13.40 Uhr nach München – so lauten die Informationen auf der Internetseite des Heimatflughafens.

Die Airline Eurowings strich fast alle Flüge für die Dauer des Sturms, wie eine Sprecherin am Sonntag mitteilte. In Düsseldorf seien bereits 111 Starts und Landungen annulliert worden, twitterte der Flughafenbetreiber am Sonntagmittag. In Köln/Bonn waren es am Nachmittag bereits mehr als 40 gestrichene Starts und Landungen.

Auch andere Fluggesellschaften strichen Flüge aus dem Rheinland. Beide Standorte forderten ihre Passagiere am Sonntag auf, sich bei ihren Airlines darüber zu informieren, ob ihr Flieger planmäßig abhebe. Auch am Montag könne es noch Ausfälle geben.

Video: Sturm „Sabine“ über Ostwestfalen-Lippe

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7249145?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
NRW deckt 2000 Mängel in Werkswohnungen auf
Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). Foto: dpa
Nachrichten-Ticker