SC Paderborn: Bis Saisonstart 2020/21 entstehen VIP-Raum und fünf Logen für jeweils zwölf Besucher
Ausbau der Benteler-Arena beginnt

Paderborn (WB/MR). Der Name Benteler-Arena verschwand am Mittwoch am Haupteingang des Paderborner Stadions – aber nur für wenige Monate. Bis zum Saisonstart 2020/21 schafft der Fußball-Bundesligist SC Paderborn dort einen neuen VIP-Raum und erstmals fünf Logen für jeweils zwölf Besucher.

Mittwoch, 12.02.2020, 19:59 Uhr aktualisiert: 12.02.2020, 20:46 Uhr
Für wenige Monate verschwindet der Name Benteler-Arena am Haupteingang des Paderborner Stadions. Bis zum Saisonstart 2020/21 schafft der Fußball-Bundesligist SC Paderborn dort einen neuen VIP-Raum und erstmals fünf Logen für jeweils zwölf Besucher. Foto: Oliver Schwabe
Für wenige Monate verschwindet der Name Benteler-Arena am Haupteingang des Paderborner Stadions. Bis zum Saisonstart 2020/21 schafft der Fußball-Bundesligist SC Paderborn dort einen neuen VIP-Raum und erstmals fünf Logen für jeweils zwölf Besucher. Foto: Oliver Schwabe

Ausbau der Benteler-Arena beginnt

1/11
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe
  • Foto: Oliver Schwabe

Dafür wird der Kopfbau um eine Etage aufgestockt und die Westtribüne durch Einhängen weiterer Elemente um 335 Sitzplätze im oberen Rang erweitert. Die Kosten beziffert SCP-Geschäftsführer Martin Hornberger auf etwa zwei Millionen Euro. Im zweiten Bauabschnitt sollen für weitere 2,5 Millionen Euro auch die drei anderen drei Seiten erweitert werden, so dass insgesamt etwa 3000 neue Sitzplätze entstehen könnten.

Verpflichtend ist der Ausbau, wenn dem SCP der Liga­erhalt gelingt, da die 2008 eingeweihte Arena bislang noch nicht über die von der DFL für die 1. Liga geforderten 8000 Sitzplätze verfügt. „Wir haben auch diesen Ausbau fest im Visier, aber noch nicht beschlossen“, sagte Hornberger.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7256455?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Geheimdienste sollen WhatsApp & Co. mitlesen dürfen
Die WhatsApp-Plattform wird von mehr als zwei Milliarden Menschen weltweit genutzt.
Nachrichten-Ticker