Mo., 24.02.2020

Täter erbeuten in der Paderborner Innenstadt Handy und Portemonnaie 20-Jähriger von drei Männern überfallen

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn (WB). In der Nacht zu Sonntag ist am Busdorfwall ein 20-Jähriger beraubt worden. Bei dem Angriff von drei Männern wurde das Opfer verletzt.

Der ortsfremde Mann kam gegen 2 Uhr aus der Innenstadt. Am Busdorfwall wurde er von drei Männern angegriffen und zu Boden gebracht. Vermutlich war das Opfer kurz bewusstlos. Anschließend fehlten ihm Portmonnaie und Handy. Ein bislang unbekanntes Pärchen kam dem leicht verletzten 20-Jährigen zur Hilfe und bestellte ihm ein Taxi. Der Taxifahrer brachte den jungen Mann nach Hause. Am Sonntag ließ er sich ärztlich behandeln und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Täter sollen Nordafrikaner sein

Bei den drei Tätern soll es sich vermutlich um Nordafrikaner gehandelt haben. Sie waren 25 bis 30 Jahre alt, 1,85 bis 1,90 Meter groß, schlank und hatten krause, schwarze, angeschnittene Haare. Einer der Männer hatte einen Oberlippenbart und trug eine schwarze “Wellensteyn„-Jacke mit braunem Fell an der Kapuze. Ein anderer hatte einen Dreitagebart und trug einen schwarzen Kapuzenpullover mit Eingriff vorn sowie weiße Adidas-Turnschuhe.

Die Polizei konnte den Taxifahrer bereits ermitteln. Weitere Zeugen, insbesondere die bislang unbekannten Helfer, werden gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7290983?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F