Mi., 25.03.2020

17 Personen wieder aus der Quarantäne entlassen 120 bestätigte Corona-Infektionsfälleim Kreis Paderborn

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: Stadt Paderborn

Paderborn (WB). Im Kreis Paderborn sind insgesamt 120 Menschen positiv auf eine Corona-Virus-Infektion (COVID-19) getestet worden, Stand: 25. März, 16.20 Uhr. Am Tag zuvor waren es 104.

Die Gesamtzahl schlüsselt sich auf wie folgt: Altenbeken: 1, Bad Lippspringe: 1, Bad Wünnenberg: 16, Borchen: 1, Büren: 4, Delbrück: 18, Hövelhof: 9, Lichtenau: 2, Paderborn 59 und Salzkotten: 9.

Zurzeit werden sechs Infizierte im Krankenhaus behandelt, einer davon intensivmedizinisch.

Bei den oben aufgeführten Infektionsmeldungen handelt es sich um fortlaufende Zahlen. Der erste Fall einer bestätigten Corona-Infizierung trat im Kreis Paderborn am 7. März auf. Alle Erkrankten müssen 14 Tage in Quarantäne. Für die ersten Betroffenen ist seit dieser Woche die Frist abgelaufen und sie müssen nicht mehr in häuslicher Isolierung verbleiben. Von den oben gemeldeten Infektionszahlen sind 17 Personen wieder aus der Quarantäne entlassen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7343424?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F