Jolmes Gebäudereinigung führt Sonderdesinfektionen durch
Spezialisten sind gefragt

Paderborn (WB). Starke Nachfrage herrscht in diesen Tagen bei den Beschäftigten der Jolmes Gebäudereinigung GmbH, einem Unternehmen der Paderborner Jolmes Gruppe. In Corona-Zeiten geht es eben nicht mehr nur darum, eine professionelle Reinigung anzubieten, gefragt sind vielmehr Zusatzqualifikationen wie etwa die eines staatlich geprüften Desinfektors.

Sonntag, 12.04.2020, 14:00 Uhr aktualisiert: 12.04.2020, 14:10 Uhr
In Corona-Zeiten sind Zusatzqualifikationen wie etwa die eines staatlich geprüften Desinfektors besonders gefragt. Die Mitarbeiter der Jolmes Gebäudereinigung führen in diesen Tagen zahlreiche Sonderdesinfektionen in Gebäuden durch. Foto: .
In Corona-Zeiten sind Zusatzqualifikationen wie etwa die eines staatlich geprüften Desinfektors besonders gefragt. Die Mitarbeiter der Jolmes Gebäudereinigung führen in diesen Tagen zahlreiche Sonderdesinfektionen in Gebäuden durch.

„Unsere Mitarbeiter führen in diesen Tagen zahlreiche Sonderdesinfektionen in Gebäuden durch“, sagt Vertriebsleiter Andreas Seifert. „Weil wir straff organisiert und in unserem Angebot sehr breit aufgestellt sind, können wir glücklicherweise die aktuellen Anforderungen voll erfüllen.“

Wenn große Kunden wie ein hiesiges Bankhaus in Ostwestfalen-Lippe sich nach den erfolgten Desinfektionsmaßnahmen, die ihren Geschäftsbetrieb in der Corona-Krise überhaupt erst ermöglichen, explizit für den großen Einsatz der Mitarbeiter bedanken, ist das eine schöne Bestätigung.

Leistungen über das übliche Maß hinaus bietet das Paderborner Unternehmen Jolmes seinen Reinigungskräften. Dementsprechend hoch ist deren Motivation, was sich gerade jetzt bei den Kunden auszahlt.

Auch energetische Beratung im Angebot

Aber auch langfristig ist Jolmes ein wichtiger Partner des Mittelstandes. Dazu Andreas Seifert: „Unsere Jolmes Personal- & Energieservice GmbH bietet unter anderem energetische Beratungen an. Weil wir von der BaFa zertifiziert sind, können wir für die Unternehmen sogar Förderungen von bis zu 80 Prozent der Kosten beim Bund abrufen. Gerade für mittelständische Unternehmen, die derzeit im Stillstand sind, ist das natürlich hochinteressant.“ Kurzfristig kommt den Kunden von Jolmes somit staatliche Unterstützung zugute, langfristig sind sie dank der Energieoptimierung dann auch für die Zukunft bestens aufgestellt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7366359?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Lolli-Tests: 0,02 Prozent der Proben positiv
Lolli-Tests: Eine Labormitarbeiterin zeigt einen Behälter mit einem Dutzend Wattestäbchen
Nachrichten-Ticker