Corona: insgesamt 509 Menschen im Kreis Paderborn positiv getestet
Drei weitere Todesfälle

Paderborn (WB). Im Kreis Paderborn sind insgesamt 509 Menschen positiv auf eine Corona-Virus-Infektion (COVID-19) getestet worden, Stand: 15. April, 16 Uhr. Gegenüber dem Vortrag sind kreisweit vier Fälle dazu gekommen.

Mittwoch, 15.04.2020, 17:22 Uhr aktualisiert: 15.04.2020, 17:44 Uhr
Symbolbild. Foto:
Symbolbild.

Die Gesamtzahl der Infizierten schlüsselt sich auf wie folgt – die Zahlen in Klammern sind die Differenz zum Vortag: Altenbeken: 7, Bad Lippspringe: 12, Bad Wünnenberg: 27, Borchen: 11, Büren: 23, Delbrück: 58, Hövelhof: 46 (+1), Lichtenau: 9, Paderborn 269 (+3), Salzkotten: 47.

Erstmals wurde auch die Anzahl der Genesenen, insgesamt 131, aufgeschlüsselt nach Orten veröffentlicht: Altenbeken: 1, Bad Lippspringe: 1, Bad Wünnenberg: 16, Borchen: 3, Büren: 4, Delbrück: 24, Hövelhof: 9, Lichtenau: 3, Paderborn 60, Salzkotten: 7.

Drei weitere Todesfälle sind zu beklagen. 21 Menschen aus dem Kreis Paderborn, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, sind verstorben. 45 (+2) Menschen werden zurzeit im Krankenhaus behandelt, 10 (8) davon intensivmedizinisch. 128 sind genesen, haben also eine Coronavirusinfektion gesund überstanden.

Die Gesamtzahl der aktiven Fälle, also der aktuell Infizierten beträgt 357. Die Zahl erhält man, wenn man von fortlaufend fortgeschriebenen Anzahl der Infizierten die Anzahl der Genesenen und der Todesfälle abzieht, erklärt der Kreis Paderborn (509 minus 128 minus 21 = 357).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7370885?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Linnemann sieht „Systemfehler“
Carsten Linnemann fordert Nachbesserungen bei der Öffnungsstrategie.
Nachrichten-Ticker