Bessere Hygienebedingungen im neuen Gebäude
CDU schlägt Schulumzug vor

Paderborn (WB). Das Amt für Gebäudemanagement (GMP) sieht sich in der Corona-Pandemie bezüglich der Hygienemaßnahmen für die Paderborner Schulen insgesamt gut aufgestellt. Das wurde dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Markus Mertens auf Nachfrage mitgeteilt.

Dienstag, 21.04.2020, 07:53 Uhr aktualisiert: 21.04.2020, 08:01 Uhr
Die Schulen werden auf den Wiederbeginn vorbereitet. Foto: dpa
Die Schulen werden auf den Wiederbeginn vorbereitet. Foto: dpa

Natürlich gäbe es in den kommenden Tagen noch viel Arbeit. Die sanitären Anlagen seien auf Stand. Auch gäbe es in allen Schulen in den Klassenräumen Waschbecken. Nach Aussage des Betriebsarztes des Werksarztzentrums und des Kreisgesundheitsamtes sei das ausgiebige Händewaschen für die Hygiene und Reinigung entscheidend. Spender für Seife und Desinfektionsmittel würden installiert.

Eine Ausnahme stellt die Containeranlage der Grundschulverbunds Bonhoeffer-Heinrich im Neuhäuser Schlosspark dar. Dort gibt es nach Auskunft des GMP Waschbecken nur in den Fluren. Wenn am 4. Mai zunächst die vierten Klassen starten sollten, sei das aus Sicht des GMP aber durchaus machbar. Die sachkundige Bürgerin im Schulausschuss und Neuhäuser CDU-Ratskandidatin Susanne Meiche bringt vor dem Hintergrund einer Beschulung auch weiterer Schulklassen die Überlegung eines vorzeitigen Umzugs in das inzwischen fertiggestellte Gebäude an der Memelstraße ein. Nachdem dieser planmäßig in den Osterferien stattfinden sollte, wurde er aus „schulorganisatorischen Gründen“ eigentlich in die Sommerferien verschoben. „Es ist ja noch offen, ob und in welcher Form alle Klassen bis zu den Sommerferien beschult werden.

Wie damit an der Neuhäuser Schule umgegangen wird, ist natürlich Sache von Schulleitung und GMP. Diese sollten zumindest aber mal überlegen, ob und inwieweit das neue Gebäude vielleicht unterstützend helfen kann. Dies kann unter Umständen nicht nur hinsichtlich der Hygiene, sondern auch aus schulorganisatorischen Gründen schon zum jetzigen Zeitpunkt (mit)genutzt werden.“ Zwar müssten nach Auskunft der CDU die Außenanlagen noch gärtnerisch angelegt werden, doch wäre dies auch bei einem planmäßigen Umzug der Fall gewesen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7377654?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Gymnasialeltern fordern Präsenzunterricht für alle
Gymnasialeltern in NRW fordern, dass alle Jahrgänge in den Schulen unterrichtet werden.
Nachrichten-Ticker