CDU-Abgeordneter Daniel Sieveke hat sich an die Spitze der Initiative gestellt
Hilfe für Brauchtumsvereine naht

Düsseldorf/Paderborn (WB). Der Landtag hat auf Vorschlag der Fraktionen von CDU und FDP beschlossen, Heimat- und Brauchtumsvereinen eine Soforthilfe in der Corona-Krise zu gewähren. Es sollen insbesondere die ehrenamtlichen Vereinigungen unterstützt werden, die von den Corona-Einschränkungen bis zum 31. August 2020 besonders hart betroffen sind. Der Paderborner CDU-Landtagsabgeordnete Daniel Sieveke hatte sich für diese Initiative federführend eingesetzt. Wie groß das Hilfspaket ausfallen könnte, ist noch unklar.

Freitag, 01.05.2020, 15:47 Uhr aktualisiert: 01.05.2020, 15:50 Uhr
Der Paderborner Daniel Sieveke ist Landtagsabgeordneter der CDU. Foto:
Der Paderborner Daniel Sieveke ist Landtagsabgeordneter der CDU.

„Insbesondere für uns in Paderborn ist das ein ganz wichtiger Beschluss am Donnerstag gewesen. Libori, die Schützenfeste und der vielseitige Paderborner Veranstaltungskalender hängen in dieser Form vom Wirken unserer Vereine und der dortigen ehrenamtlichen Helfer ab“, sagte er dem WESTFALEN-BLATT in Paderborn.

Der Landtag hatte bei seiner Debatte festgestellt, dass die „nordrhein-westfälischen Vereine die Gesellschaft während und nach der Pandemie zusammen halten“. Dieses Engagement sei unbezahlbar. Es gelte jetzt sicherzustellen, dass das starke Ehrenamt mit seinen Strukturen die Krise überstehe. Großveranstaltungen seien ja mindestens bis zum 31. August verboten. Dadurch brächen Einnahmen weg. Gleichzeitig blieben die Vereine auf Kosten sitzen, denn Vereinsheime müssten weiter unterhalten, Mieten entrichtet und andere Fixkosten getragen werden. In der gegenwärtigen Situation brauche es daher ein Soforthilfeprogramm, dass diesen Vereinen genauso unbürokratisch helfe wie die Heimatförderung des Landes es bisher getan habe, lautet der Tenor.

Einsatz für das soziale Miteinander

Dazu Daniel Sieveke: „Ganz besonders unsere Schützen- und Musikvereine in der Stadt Paderborn und in ihren Stadtteilen helfen das ganze Jahr ehrenamtlich, wo sie nur können. Jetzt verdienen auch sie einmal unsere Hilfe in besonderer Form! Auch in der letzten großen Krise, der Flüchtlingskrise, haben die Schützenvereine und andere Brauchtumsvereine bei uns in Paderborn Hervorragendes geleistet für das Gemeinwohl. In der aktuellen Corona-Krise sollen sie jetzt zurecht selbst Hilfestellung bekommen.“

Durch die Beschränkungen leide die Wirtschaft in NRW stark. Aber auch das soziale Miteinander komme zu kurz. „Das wieder herzustellen und neu mit Leben zu erfüllen, werden die Brauchtumsvereine während und nach Corona ganz wesentlich mit leisten!“, ist der Paderborner Abgeordnete der Union sicher.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7392489?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Wieder von Paderborn nach Mallorca
Aus Sicht von Geschäftsführer Marc Cezanne ist die Wiederbelebung der Eurowings-Flüge nach Paderborn ein wichtiges Signal. Foto: Hannemann
Nachrichten-Ticker