Zahl der Todesopfer auf 32 gestiegen – aktuell 46 bestätigte Infektionen
Drei Kommunen im Kreis Paderborn coronafrei

Paderborn (WB). In der Stadt Delbrück hat sich eine weitere Person mit dem Coronavirus infiziert. Zudem ist ein weiterer Mensch mit dem Virus verstorben. Aktuell gibt es 46 bestätigte Fälle.

Dienstag, 19.05.2020, 12:17 Uhr aktualisiert: 19.05.2020, 18:12 Uhr
Symbolbild. Foto:
Symbolbild.

Insgesamt sind damit 32 Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. Die Zahl der Genesenen ist gestiegen: 537 Menschen gelten als gesund, haben also eine Coronavirus-Infektion überstanden. Lichtenau und Bad Wünnenberg sind nun neben Bad Lippspringe die zweite und dritte coronafreie Kommune im Kreis Paderborn. Unverändert ist die Zahl der Krankenhaus-Patienten: Neun Patienten werden zurzeit im Krankenhaus behandelt, fünf davon auf Intensiv. Aktuell sind 46 Menschen im Kreis Paderborn mit dem Coronavirus infiziert.

Grenzwert deutlich unterschritten

Die Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie werden schrittweise gelockert. Sollten die Infektionszahlen wieder steigen, sieht die Bundesregierung einen Notfallmechanismus vor. Dann können auf regionaler Ebene für Kreise bzw. Städte und Gemeinden die Maßnahmen wieder verschärft werden. Dieser Notfallmechanismus tritt ein, wenn eine Inzidenz (das heißt, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner) in sieben Tagen von 50 überschritten wird. Für den Kreis Paderborn mit seinen 306.890 Einwohnern wäre der Grenzwert von 50 bei einer Zahl von 154 Neuinfizierungen binnen sieben Tagen erreicht. In diesem Zeitraum wurden jedoch nur 15 Neuinfektionen bestätigt. Das entspricht einem aktuellen Inzidenzwert von 4,9 (Vortag 5,5).

Alle Entwicklungen rund um Corona in unserem Newsblog.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7416250?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Hummels genügen zwei Chancen gegen chancenlose Arminen
Mats Hummels (rechts) hebt ab, köpft und trfft zum 2:0 - die Vorentscheidung in der Schüco-Arena. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker