Zahl der Infektionsfälle im Kreis Paderborn steigt um fünf Fälle auf 620
Corona: Bewohnerin eines Altenheims in Altenbeken gestorben

Paderborn (WB). Im Kreis Paderborn ist ein weiterer Todesfall zu beklagen: Eine Bewohnerin eines Altenheims in Altenbeken ist in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. Wie berichtet, war eine Pflegekraft positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Mittwoch, 20.05.2020, 16:22 Uhr aktualisiert: 20.05.2020, 17:34 Uhr
Symbolbild. Foto:
Symbolbild.

Das Paderborner Kreisgesundheitsamt hatte deshalb die von ihr betreuten Bewohner und eine Arbeitskollegin testen lassen. In einem ersten Durchgang fielen einer Mitteilunbg zufolge fünf Tests positiv aus. Diese seien zur Sicherheit wiederholt worden. Nun seien zwei weitere Bewohner, insgesamt jetzt sieben, nachweislich infiziert. Die Betroffenen seien räumlich isoliert. Den anderen Bewohnern gehe es gut. „Die Nachricht hat natürlich alle sehr mitgenommen. Wir stehen in Kontakt zum Altenheim“, versichert die Leiterin des Paderborner Kreisgesundheitsamtes, Dr. Constanze Kuhnert.

Die Zahl der Corona-Infektionen stieg gegenüber dem Vortag um fünf (zwei Fälle im Altenheim in Altenbeken, zwei Fälle in Delbrück, einer in Paderborn) auf 620, Stand 20. Mai, 11 Uhr. Die Zahl der Genesenen ist gegenüber dem Vortag um sechs gestiegen: 543 Menschen gelten als gesund, haben also eine Corona-Infektion überstanden. Acht Patienten (Vortag: 9) würden zurzeit im Krankenhaus behandelt, hieß es, drei davon auf einer Intensivstation. Drei Kommunen, Bad Lippspringe, Bad Wünnenberg und Lichtenau gelten als coronafrei: Hier ist aktuell niemand infiziert.

Aktuell sind 44 Menschen im Kreis Paderborn mit dem Coronavirus infiziert. Die Aufschlüsselung nach Orten: Altenbeken 11, Bad Lippspringe 0, Bad Wünnenberg 0, Borchen 1, Büren 1, Delbrück 5, Hövelhof 5, Lichtenau 0, Paderborn 20, Salzkotten 1.

Notfallmechanismus / Inzidenz bzw. Schwellenwert

Die Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie werden schrittweise gelockert. Sollten die Infektionszahlen wieder steigen, sieht die Bundesregierung einen Notfallmechanismus vor. Dann können auf regionaler Ebene für Kreise bzw. Städte und Gemeinden die Maßnahmen wieder verschärft werden. Dieser Notfallmechanismus tritt ein, wenn eine Inzidenz (das heißt, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner) in sieben Tagen von 50 überschritten wird. Für den Kreis Paderborn mit seinen 306.890 Einwohnern ist der Grenzwert von 50 bei einer Zahl von 154 Neuinfizierungen in den vergangenen sieben Tagen erreicht.

In den letzten sieben Tagen wurden 20 Neuinfektionen bestätigt. Das entspricht einem aktuellem Inzidenzwert von 6,5 (Vortag 4,9).

Weitere aktuelle Informationen finden Sie in unsererem Corona-Newsblog.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7417632?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Richter verbieten Sonntagsöffnung
“Sorry we’re closed” (Leider Geschlossen): Das gilt voraussichtlich an allen schon geplanten oder noch ungeplanten verkaufsoffenen Sonntagen in NRW. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker