Polizei zieht 33-jährigen Paderborner in beschädigtem Transporter aus dem Verkehr
Alkoholisiert Unfälle verursacht

Paderborn (WB). Die Paderborner Polizei hat in der Nacht zu Sonntag einen Autofahrer erwischt, der unter Alkoholeinfluss vermutlich mehrere Unfälle verursacht hat.

Sonntag, 31.05.2020, 15:43 Uhr aktualisiert: 31.05.2020, 15:46 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Zwei aufmerksame Zeugen hatten der Polizei gegen 2.15 Uhr einen verdächtigen VW-Transporter gemeldet. Dieser war den Zeugen zuvor in Paderborn durch das Fahren in Schlangenlinien und das Missachten von mehreren roten Ampeln aufgefallen.

Polizisten konnten das Fahrzeug schließlich im Vinsebecker Weg kontrollieren. Vor Ort wurde festgestellt, dass der 33-jährige Paderborner unter Alkoholeinfluss stand, heißt es im Polizeibericht.

An dem VW Transporter waren zudem Unfallbeschädigungen im Bereich der Front und des Hecks vorhanden. Die Polizei vermutet, dass der Fahrzeugführer auf seiner Fahrt im Bereich der A 33 an mindestens zwei Stellen Verkehrsunfälle ohne Beteiligung anderer Fahrzeuge verursacht hat.

Der Führerschein des Paderborners wurde sichergestellt und eine Blutprobe angeordnet. Die Unfallaufnahme sowie die weiteren Ermittlungen im Rahmen des eingeleiteten Strafverfahrens erfolgen durch die Autobahnpolizei Bielefeld.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7430854?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Bundestag beschließt Grundrente
Eine Grundrente könnte verabschiedet werden.
Nachrichten-Ticker