Zahl der Todesfälle im Kreis Paderborn steigt auf 34 – drei Neuinfektionen
90-Jährige mit Corona gestorben

Paderborn (WB). Nach Tagen einer positiven Entwicklung in Sachen Corona, musste das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch eine Hiobsbotschaft vermelden: Ein weiterer Mensch ist im Kreis Paderborn in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Zudem haben sich drei weitere Menschen mit dem Virus angesteckt.

Mittwoch, 17.06.2020, 14:38 Uhr aktualisiert: 17.06.2020, 14:40 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa
Symbolbild. Foto: dpa

Wie die Behörde mitteilt, ist eine 90-jährige Frau mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Damit steigt die Zahl der Verstorbenen auf 34. Weitere Corona-Fälle sind in Paderborn (2) und Bad Wünnenberg (1) aufgetreten. Damit sind bislang 673 Menschen infiziert worden, Stand 17. Juni, 10 Uhr. Insgesamt 613 Menschen haben eine Covid-19-Infektion überstanden. Fünf Patienten werden zurzeit in einem Krankenhaus behandelt, zwei davon auf intensivmedizinisch.

Vier Kommunen coronafrei

Die Zahl der aktuellen Fälle beträgt 26. Diese verteilen sich wie folgt: Altenbeken: 5, Bad Wünnenberg: 8, Borchen: 5, Büren: 3, Delbrück: 2, Paderborn: 3. Ein Fall aus Delbrück war am gestrigen Tag irrtümlich Büren zugeordnet worden. Die Zahl der Fälle in Büren ist deshalb um 1 nach unten korrigiert beziehungsweise um 1 in Delbrück nach oben korrigiert worden. Vier Kommunen, Bad Lippspringe, Hövelhof, Lichtenau und Salzkotten, gelten derzeit als coronafrei. Hier ist aktuell niemand infiziert.

Alle Entwicklungen rund um Corona können Sie in unserem Newsblog nachlesen.

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7454422?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Rolle rückwärts beim Kreis Höxter: Corona-Einschränkungen gelten doch schon ab Montag
Von Montag an gelten verschärfte Regeln im Kreis Höxter. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker