„Diese Frage müssen wir vor dem CDU-Bundesparteitag im Dezember mit der CSU klären und nicht erst im Januar“, sagt der Paderborner Bundestagsabgeordnete
Carsten Linnemann: Markus Söder soll bis Dezember sagen, ob er Kanzlerkandidat werden will

Paderborn/Berlin (WB). Unions-Fraktionsvize Carsten Linnemann (CDU) verlangt von CSU-Chef Markus Söder, vor dem CDU-Bundesparteitag Anfang Dezember zu erklären, ob er bei der Bundestagswahl im September 2021 Kanzlerkandidat der Union werden wolle oder nicht. „Diese Frage müssen wir vor dem CDU-Bundesparteitag im Dezember mit der CSU klären und nicht erst im Januar. Es geht zwar um die Wahl des neuen CDU-Vorsitzenden, aber in Wahrheit geht es um den Kanzlerkandidaten der Union“, sagte Linnemann dem WESTFALEN-BLATT.

Montag, 29.06.2020, 16:45 Uhr aktualisiert: 29.06.2020, 16:58 Uhr
Carsten Linnemann (CDU), Vorsitzender der Mittelstands-Union. Foto: Christian Charisius/dpa
Carsten Linnemann (CDU), Vorsitzender der Mittelstands-Union. Foto: Christian Charisius/dpa

„Die Delegierten der CDU sollten auf dem Bundesparteitag bereits wissen, ob Markus Söder konkret Interesse an der Kanzlerkandidatur der Union hat“, so der Paderborner Bundestagsabgeordnete weiter.

Lesen Sie das ganze Interview in der Dienstagsausgabe.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7473434?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Tönnies darf wieder schlachten
Rheda-Wiedenbrück: Frisch geschlachtete Schweine hängen in einem Kühlhaus des Fleischunternehmens Tönnies. Foto: Bernd Thissen/dpa
Nachrichten-Ticker