Jetzt insgesamt 721 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Paderborn
4 Neuinfektionen, 13 Genesungen

Paderborn (WV). Drei neue Fälle in Paderborn, ein neuer Fall in Bad Lippspringe: Die aufsummierte Gesamtzahl der bestätigten Corona-Infektionen beträgt 721, Stand: Dienstag, 30. Juni, 11 Uhr. Die neuen Fälle stehen nach derzeitigem Kenntnisstand nicht im Zusammenhang mit dem Tönnies-Ausbruch im Kreis Gütersloh.

Dienstag, 30.06.2020, 15:41 Uhr aktualisiert: 30.06.2020, 15:44 Uhr
Symbolbild. Foto:
Symbolbild.

Die Infizierten sind isoliert, die Kontaktpersonen vom Paderborner Kreisgesundheitsamt ermittelt und unter Quarantäne gestellt, teilte der Kreis Paderborn am Dienstagnachmittag mit.

Erfreulicherweise ist die Zahl der Genesenen um 13 gegenüber dem Vortag gestiegen: Insgesamt 633 Menschen haben eine COVID-19-Infektion überstanden. Drei Patienten werden zurzeit in einem Krankenhaus intensivmedizinisch behandelt. 34 Menschen sind seit Beginn der Corona-Pandemie im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.

Aktuell sind 54 Menschen im Kreis Paderborn mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. Lediglich in Büren ist derzeit niemand infiziert. Die aktiven Fälle aufgeschlüsselt nach Orten: Altenbeken: 3, Bad Lippspringe: 12, Bad Wünnenberg: 2, Borchen: 1, Büren: 0, Delbrück: 7, Hövelhof: 3, Lichtenau: 1, Paderborn: 23, Salzkotten: 2.

Ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage wird überprüft, ob Maßnahmen ergriffen werden müssen, um das Pandemiegeschehen einzudämmen. Für den Kreis Paderborn mit seinen 306.890 Einwohnerinnen und Einwohnern ist der Grenzwert von 50 bei einer Zahl von 154 Neuinfizierungen innerhalb einer Woche erreicht. In den letzten 7 Tagen wurden 24 neue Fälle bestätigt. Das entspricht einer aktuellen 7-Tage-Inzidenz von 7,8.

Das Paderborner Kreisgesundheitsamt ist montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr, samstags von 12 bis 16 Uhr über das Infotelefon 05251/308-3333 zu erreichen.

Weitere Informationen gibt es in unserem Corona-Newsblog .

 

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7474719?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Tönnies darf wieder schlachten
Rheda-Wiedenbrück: Frisch geschlachtete Schweine hängen in einem Kühlhaus des Fleischunternehmens Tönnies. Foto: Bernd Thissen/dpa
Nachrichten-Ticker