Unfall in Paderborn mit drei beteiligten Fahrzeugen
Ein Schwerverletzter

Paderborn (WB). Am Mittwochmorgen gegen 9 Uhr ist es in Paderborn auf der Warburger Straße zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Grund soll das Missachten der Vorfahrtregel gewesen sein. Ein Unfallopfer ist schwer verletzt worden.

Mittwoch, 01.07.2020, 11:57 Uhr aktualisiert: 01.07.2020, 12:00 Uhr
Bei einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen hat sich am Mittwochmorgen auf der Warburger Straße ein Opfer schwere Verletzungen zugezogen. Foto: Jörn Hannemann
Bei einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen hat sich am Mittwochmorgen auf der Warburger Straße ein Opfer schwere Verletzungen zugezogen. Foto: Jörn Hannemann

Als die Feuerwehr und der Rettungsdienst der Stadt am Unfallort auf Höhe der Anschlussstelle zur B64 eintrafen, hatten ein 30-jähriger Familienvater und seine beiden Kinder (3 und 4 Jahre) ihren Skoda Superb bereits eigenständig verlassen können. Auch die 51-jährige Fahrerin eines Opel Corsa war aus eigener Kraft aus ihrem PKW gestiegen. Während die Frau lediglich einen Schock erlitt und der Familienvater mit einer leichten Schürfwunde der einzige Verletzte in seinem Fahrzeug war, musste der 55-jährige Fahrer des dritten beteiligten Fahrzeuges (VW Polo) noch in seinem Fahrzeug sitzend durch den Rettungsdienst versorgt werden. Auch er wurde trotz der Wucht des Zusammenstoßes nicht im PKW eingeklemmt, musste jedoch mit dem Verdacht auf eine Hals-Wirbelsäulen-Verletzung und ein Schädelhirntrauma ins Brüderkrankenhaus transportiert werden.

Verdacht auf Hals-Wirbelsäulen-Verletzung

Nachdem ein dritter, nachgeforderter Rettungswagen eingetroffen war, konnten auch alle anderen Patienten auf das St. Vincenz-Krankenhaus und das Johannisstift verteilt werden. Zu dem etwa 90-minütigen Einsatz waren 16 Kräfte der beiden hauptamtlichen Wachen Nord und Süd mit insgesamt drei Rettungswagen, einem Notarzteinsatzfahrzeug, einem Hilfeleistungslöschfahrzeug und einem Tanklöschfahrzeug sowie dem Einsatzleitwagen ausgerückt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7475941?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
NRW deckt 2000 Mängel in Werkswohnungen auf
Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). Foto: dpa
Nachrichten-Ticker