Bewohner nicht zuhause – Ursache noch ungeklärt – keine Verletzten
Küchenbrand am Königsbuscher Weg

Paderborn (WB/mba). Die Paderborner Feuerwehr musste am Sonntag zu einem Küchenbrand in einem Mehrparteienhaus am Königsbuscher Weg ausrücken. Verletzt wurde niemand.

Sonntag, 12.07.2020, 17:33 Uhr aktualisiert: 12.07.2020, 17:38 Uhr
In diesem Haus Königsbuscher Weg in Paderborn hat am Sonntag die Küche gebrannt. Die Feuerwehr hatte den Brand aber schnell unter Kontrolle. Foto: Matthias Band
In diesem Haus Königsbuscher Weg in Paderborn hat am Sonntag die Küche gebrannt. Die Feuerwehr hatte den Brand aber schnell unter Kontrolle. Foto: Matthias Band

Um 12.36 Uhr war der Alarm aufgelaufen. Nachbarn hatten den Rauch entdeckt, der aus dem auf Kipp stehenden Küchenfenster nach draußen drang, und die Feuerwehr alarmiert. Der Bewohner der betroffenen Wohnung im Erdgeschoss war zum Zeitpunkt des Brandes nicht zuhause.

Der Bewohner der Souterrainwohnung, der zunächst nichts von dem Feuer bemerkt hatte, öffnete der Feuerwehr die Haustür. „Wir haben dann den Brandherd in der Küche gelöscht und die Wohnung entraucht“, erklärte Einsatzleiter Georg Brüggenthies. Die Feuerwehr der Wache Süd war mit 20 Kräften im Einsatz, weitere Einheiten waren mitalarmiert worden, weil zunächst nicht klar war, wie schlimm der Brand wirklich sein würde. Sie mussten aber nicht mehr eingreifen.

Nach 20 Minuten war der Einsatz wieder beendet. Die Schadenshöhe ist noch unklar. Auch die Brandursache stand am Sonntag noch nicht fest.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7490838?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
„Zuversicht und Vorsicht“
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn
Nachrichten-Ticker