Beeindruckende Fotografien bei der Jahresausstellung des Vereins Cheezze
Fliegenpilze und Militärruinen

Paderborn (WB). Axel Czypionka sieht aus wie ein Gespenst. Im rot ausgeleuchteten Lichten­turm in Paderborn hat er sich ein Moskitonetz übergeworfen und wirkt so wie ein Wesen aus einer anderen Welt. Axel Czypionkas ungewöhnliche Selfies sind Teil der Jahresausstellung des Vereins Cheezze in der Galerie @19 an der Elsener Straße.

Freitag, 17.07.2020, 06:30 Uhr
Präsentieren in der Galerie @19 an der Elsener Straße in Paderborn ihre Fotografien: Axel Czypionka, Hagen Franke, Dave Lubek, Wicher Broer, Heinz-Dieter Voskamp und Dagmar Venus. Foto: Jörn Hannemann
Präsentieren in der Galerie @19 an der Elsener Straße in Paderborn ihre Fotografien: Axel Czypionka, Hagen Franke, Dave Lubek, Wicher Broer, Heinz-Dieter Voskamp und Dagmar Venus. Foto: Jörn Hannemann

Vom kommenden Samstag an sind dort bis zum 9. August mehr als 30 Fotografien von acht Fotografen und einer Fotografin zu sehen. Sie zeigen, wie faszinierend die Fotografie als Handwerk und Hobby sein kann und warum so mancher nicht mehr von ihr lassen will, wenn er einmal damit angefangen hat.

Zweifellos trifft das auf Dave Lubek zu, der seit fast 65 Jahren auf die Jagd nach Motiven geht. Der fast Achtzigjährige findet sie immer wieder in der Natur, beispielsweise in der Senne. Lubek zeigt bei der Jahresausstellung des Paderborner Vereins ein Beispiel aus seiner Reihe „Waldbodenworte“. Zu sehen ist ein roter Fliegenpilz auf einem von Moos überwachsenen Baumstumpf. Die Natur hat komponiert, und Dave Lubek hat die Komposition perfekt eingefangen. Er fotografiert mit Vorliebe quadratisch mit seiner Hasselblad-Kamera. Seine Fotografien sind 70 mal 70 Zentimeter groß. „Wenn man eine Hasselblad benutzt, guckt man ganz anders, man guckt quadratisch“, erzählt er.

Apropos Natur: Wie sich die Sennelandschaft und deren Tier- und Pflanzenwelt in den Jahrzehnten veränderte, hat Lubek dokumentiert, zu sehen auf seiner Internetseite www.dave-lubek.de. Ihn interessieren aber auch Dinge, die einen ungewöhnlichen Hintergrund für seine Fotos hergeben könnten, beispielsweise plattgefahrene Dosen oder alte Briefe. Dann wird Lubek selbst zum Kompositeur und verbindet etwa den Brief mit verwelkten Blättern und Sand oder Muscheln mit einer Fanta-Dose.

Dass man nicht in ferne Länder reisen muss, um spektakuläre Aufnahmen machen zu können, beweist das Foto „Weird Sunset“ von Heinz-Dieter Voskamp. Auf einem Feldweg in Salzkotten stieß er auf eine Scheune mit zwei gerupften Bäumen, während gleichzeitig die Sonne unterging – das Bild mutet wie eine Impression aus einem Urlaub am Mittelmeer an. Der Salzkottener und frühere Ausbildungsleiter bei Siemens, der bereits die Welt „von Südamerika bis Asien“ bereist hat, fand das Motiv gleichwohl vor seiner Haustür.

Hagen Franke stellt zwei Siebdrucke aus. Einer zeigt die Spitalmauer in Paderborn von der Kisau aus. Der gleichmäßig-schöne Rhythmus der Dächer fällt auf, und wer den Ort kennt, weiß, dass es dort heute anders aussieht und das Foto mit dieser Perspektive so nicht noch einmal gemacht werden kann.

Die Gastgeber der Ausstellung, Dagmar Venus und Wolfgang Brenner, zeigen Fotos vom alten Militärflughafen in Zaton in Kroatien. Einschusslöcher erinnern an den Jugoslawien-Krieg in den 1990er Jahren, heute ist das Gelände stillgelegt und längst eine Ruine, ein „lost place“, ein in Vergessenheit geratener Ort. „Das Gelände wird als wilde Müllhalde und die Wände werden für Graffiti genutzt“, erzählt Wolfgang Brenner. Die Aufnahmen von Dagmar Venus und ihm stammen aus dem Frühjahr dieses Jahres.

Für die Jahresausstellung des Vereins Cheezze gab es kein vorgegebenes Thema. Zu sehen sind die Fotografien mittwochs bis freitags von 15 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 15 bis 19 Uhr. Der Verein Cheezze – Manufaktur für zeitgenössische Fotografie präsentiert Ausstellungen, setzt sich im Bild mit der Gesellschaft und ihren Menschen ausein­ander und fördert junge Fotografen. Er hat dafür einen Nachwuchspreis ausgelobt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7497050?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
FDP will Öffentlich-Rechtliche beschneiden
Ein Mann hält eine Fernbedienung vor einen Fernseher, auf dem die Tagesschau läuft. (Symbolbild).
Nachrichten-Ticker