Reis Against The Spülmachine bringen das Publikum in Schloß Neuhaus in Bewegung
Die fitteste Band der Welt

Schloß Neuhaus (WB). Wenn es eine Band schafft, nur mit zwei Gitarren und einer Menge guter Laune ihr Publikum vor Begeisterung zum Ausrasten zu bringen, dann ist das Reis Against The Spülmachine.

Montag, 20.07.2020, 17:52 Uhr aktualisiert: 21.07.2020, 08:30 Uhr
Reis Against The Spülmachine animierten ihr Publikum zum Mitmachen – vom Winken über Ruderbewegungen bis hin zum synchronen Bierflaschenanstoßen. Foto: Rebecca Borde
Reis Against The Spülmachine animierten ihr Publikum zum Mitmachen – vom Winken über Ruderbewegungen bis hin zum synchronen Bierflaschenanstoßen. Foto: Rebecca Borde

Nach eigenen Angaben sind sie die fitteste Band der Welt. Das lässt sich nicht nur am Kleidungsstil der beiden Bandmitglieder Onkel Hanke und Philipp Kasburg festmachen. Durch ihr mitreißendes Temperament bringen sie wie Motivations- und Fitnesstrainer auch ihr Publikum in Bewegung.

Dies und noch viel mehr präsentierte die Band bei ihrem Konzert im Kulturgarten am Schloss in Schloß Neuhaus im Rahmen des Paderborner Kultursommers. Die Musiker traten spontan als Ersatz für Wolf Maahn auf, da dieser wie berichtet sein Konzert krankheitsbedingt absagen musste. Beide Bandmitglieder waren sich jedoch einig, dass Maahn nicht einfach zu ersetzen sei, vielmehr seien sie eine Alternative.

Aus „Bailando“ wird „Zalando“

Trotz des eher spontanen Auftritts spielte die Band als hätten sie wochenlang für diesen Auftritt geübt. So brachten sie mit unzähligen parodierten Liedern ihre Zuhörer zum Lachen. Aus dem Hit „I Want To Break Free“ von Queen wird so schnell „I Want To Make Tea” und „Bailando“ von Loona heißt plötzlich „Zalando“ und erzählt vom Online-Shopping.

Durchgehend ernteten sie tosenden Applaus. Das Klatschen sollte aber nicht die einzige Aufgabe des Publikums bleiben. Die Zuhörer waren in jeder Form involviert. Vom Winken über Ruderbewegungen bis hin zum synchronen Bierflaschenanstoßen war jede Bewegung dabei. Da auch das Anstoßen nach den Hygienevorschriften nur mit den jeweiligen Begleitungen geschehen durfte, gab Onkel Hanke einen Tipp: „Wer keine Freunde hat, sollte wenigsten zwei Bier haben.“

Zum Schluss wird es politisch

Obwohl die Intention von Reis Against The Spülmachine hauptsächlich gute Laune ist, überzeugten sie nicht nur durch ihren Humor, sondern auch durch ihr musikalisches Können. Philipp Kasburg und Onkel Hanke präsentierten großartige gesangliche Leistungen, teils auch zweistimmig und zeigten großes Geschick mit ihren flinken Fingern an den Gitarren.

Bei so viel Talent und künstlerischen Darbietungen blieb es nicht aus, dass das Publikum um eine Zugabe bat. Hierfür performte die Band das Lied der Ärzte „Schrei nach Liebe“. Weil sie von der Botschaft des Liedes überzeugt sind, wurde statt einer Parodie der übliche Text beibehalten. So setzten die Musiker zum Abschluss ein politisches Zeichen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7501893?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Corona-Tests vor dem Trainingsstart
Mannschaftsarzt Dr. Tim Niedergassel nimmt einen Rachen- und Nasenabstrich bei DSC-Profi Reinhold Yabo. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker