Paderborner drehen Wunderkerzenvideos zu Libori
Außergewöhnliches Feuerwerk

Paderborn (WB). Wunderkerzen statt Feuerwerksraketen: Auch das ist diesmal anders bei Libori. Weil sich in Corona-Zeiten keine Menschenmengen in der City bilden dürfen, wird diesmal nicht der Himmel über dem Paderquellgebiet, sondern nur der heimische Balkon oder Garten erhellt. „Feuerwerk der Wunderkerzen“ haben die Organisatoren von Libori digital ihre Idee genannt, die von der Stadt und der Sparkasse Paderborn-Detmold unterstützt wird.

Mittwoch, 29.07.2020, 08:41 Uhr aktualisiert: 29.07.2020, 09:56 Uhr
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkassenfiliale Im Schildern machen bei der Aktion mit und drehen ein Video. Damit drücken sie ihre Verbundenheit mit Libori aus. Foto: Oliver Schwabe
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkassenfiliale Im Schildern machen bei der Aktion mit und drehen ein Video. Damit drücken sie ihre Verbundenheit mit Libori aus. Foto: Oliver Schwabe

Bei den Menschen kommt die Idee anscheinend gut an, denn die meisten Wunderkerzen sind inzwischen weg. Von der Sparkasse werden sie kostenlos verteilt, 3000 Pakete mit jeweils fünf Stück hat das Kreditinstitut bestellt. In der Sparkassenfiliale Im Schildern werden sie verteilt. „Von 1000 Paketen sind noch 300 übrig“, erklärt deren Leiter Toni Papenkordt. In der Tourist-Information gibt es noch einen halben Karton voll. Wer dort ein Libori-Herz kauft, bekommt eine Packung Wunderkerzen dazu.

Gemeinschaft und Zusammenhalt ausdrücken

Er sei ein „Libori-Fan ohne Ende“, sagt Toni Papenkordt und gibt zu: „Die Zeit jetzt tut weh.“ Statt rappelvoll sei es am Samstag in der Stadt leer gewesen. „Ich vermisse die Atmosphäre, in den neun Tagen Libori wacht Paderborn auf, Libori ist das Integrations- und Identitätsfest für alle Paderborner und Gäste“, betont der 58-jährige Ur-Paderborner.

Gemeinschaft und Zusammenhalt ausdrücken – das ist es, was das „Feuerwerk der Wunderkerzen“ bezwecken soll. Die Idee dazu hatte Christoph Meironke, Mitorganisator von Libori digital und Geschäftsführer der Wabsolute GmbH in Paderborn. Ursprünglich schwebte ihm vor, Wunderkerzen an die Paderborner zu verteilen, die sie dann zeitgleich auf den Balkonen abbrennen lassen. Dazu sei er durch die Bilder aus Italien angeregt worden, die Menschen zeigten, die auf ihren Balkonen während der Corona-Pandemie mit Abstand und trotzdem gemeinsam sangen, erzählt Christoph Meironke.

Aus seiner Idee ist in Paderborn ein Videoprojekt geworden. Die Paderborner sollen im Kreise ihrer Familien und Freunde Libori feiern, Wunderkerzen im Wohnzimmer, Garten oder auf dem Balkon entzünden und das Ergebnis in Form von Fotos und Videos dokumentieren. Auf der Seite www.libori.digital/feuerwerk können sie die Dateien bis Donnerstag hochladen und so Bestandteil des digitalen Abschlussfeuerwerks werden. Die Experten der AFV Medienproduktion in Bad Lippspringe stellen die Ergebnisse in Gestalt eines Mosaikvideos zusammen. Untermalt vom neuen „Paderborn singt“-Lied, wird es am Sonntagabend um 22 Uhr zum Abschluss von Libori digital im Livestream gezeigt – als außergewöhnliches Feuerwerk eines denkwürdigen Volksfestes.

Zeichen des Zusammenhalt

„So entsteht Gemeinschaft“, sagt Christoph Meironke: „Das Feuerwerk symbolisiert, dass die Paderborner zu Libori und den Menschen stehen, die es zurzeit schwer haben.“ Damit meint Meironke zum Beispiel Musiker, die Veranstaltungsbranche und Schausteller. Das Feuerwerk könne ein Zeichen des Zusammenhalts sein, „ein Moment der Ruhe, um an andere Menschen und die tollen Zeiten bei Libori früher zu denken“.

Anders als beim normalen Libori-Feuerwerk wird es diesmal kein Gedränge in der Innenstadt geben. „Dieses Jahr sitzt ihr auf jeden Fall in der ersten Reihe“, betonen die Macher von Libori digital. Trotzdem werden viele Paderborner die Farbenpracht am Abendhimmel schmerzlich vermissen...

www.libori.digital/feuerwerk

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7512869?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Maskenpflicht in NRW auch im Unterricht
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker