Im Kreis Paderborn gibt es gegenüber dem Wochenende keinen weiteren laborbestätigten Corona-Infektionen
Coronavirus: keine neuen Fälle – derzeit 26 Infizierte im Kreis

Paderborn (WB). Die Corona-Lage ist gegenüber dem Wochenende unverändert. Es sind keine neuen bestätigten Fälle hinzugekommen. Das meldet der Kreis Paderborn am Montagnachmittag. Somit gibt es im Kreis 26 aktive Fälle, in drei Kommunen ist niemand infiziert.

Montag, 03.08.2020, 15:23 Uhr aktualisiert: 03.08.2020, 15:26 Uhr
Ein Mitarbeiter hält in einem Corona-Abstrichzentrum einen Test auf das Coronavirus Sars-Cov-2 in den Händen (Symbolbild). Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Ein Mitarbeiter hält in einem Corona-Abstrichzentrum einen Test auf das Coronavirus Sars-Cov-2 in den Händen (Symbolbild). Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Auch bei den Genesenen gibt es somit keine Veränderung: Insgesamt 707 Menschen haben eine Covid-19-Infektion überstanden.

Betroffen sind derzeit weiter Paderborn mit 13 und Borchen mit fünf aktuell Infizierten . In Altenbeken, Büren und Lichtenau ist derzeit niemand infiziert. Vier Corona-Patienten werden derzeit im Krankenhaus behandelt, zwei der Erkrankten werden auf der Intensivstation behandelt.

Quelle: Kreis Paderborn

Quelle: Kreis Paderborn

Alle Beschäftigten an den öffentlichen und privaten Schulen sowie die Beschäftigten in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegepersonen können sich ab Montag, 3. August 2020, kostenlos und freiwillig auf das Coronavirus testen lassen. Die Testungen sind vorerst bis zum 9. Oktober 2020 alle 14 Tage und in abwechselndem Turnus möglich. Auch hierfür ist keine (!) Bescheinigung des Gesundheitsamtes erforderlich.

Das Paderborner Kreisgesundheitsamt ist von Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr und am Samstag von 12 bis 16 Uhr über das Infotelefon 05251/3083333 zu erreichen.

Mehr zum Corona-Geschehen in der Welt, in Deutschland und Ostwestfalen-Lippe Lesen Sie bei uns im Newsblog des WESTFALEN-BLATTES.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7519435?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Eine magische Botschaft für Max
Der siebenjährige Max, der an einem schnell wachsenden Hirntumor leidet, packt das Überraschungspaket der Ehrlich Brothers aus. „Die kennen sogar meinen Namen“, schwärmt er.
Nachrichten-Ticker