Die Tiermesse Petss soll im August in Paderborn als Outdoormesse stattfinden
Kleines Stück Normalität

Paderborn (WB). Was beim Gartenfest im Kloster Dalheim möglich war, soll nun auch in Paderborn umgesetzt werden: eine Besuchermesse unter Einhaltung der geltenden Corona-Vorschriften. Die Haustiermesse Petss öffnet am 15. und 16. August im Außenbereich des Reitsportzentrums Füllersheide.

Mittwoch, 05.08.2020, 10:05 Uhr aktualisiert: 05.08.2020, 10:08 Uhr
Flexibilität ist gefragt, wenn man in Corona-Zeiten eine Messe plant, weiß Brigitta Bergmeier-Tillmann. Foto: Maike Stahl
Flexibilität ist gefragt, wenn man in Corona-Zeiten eine Messe plant, weiß Brigitta Bergmeier-Tillmann. Foto: Maike Stahl

„Wir sind jetzt tatsächlich optimistisch, dass wir in der geplanten Form eine Plattform schaffen, wo sich Tierfreunde sicher begegnen, informieren und austauschen können“, sagt Brigitta Bergmeier-Tillmann, die die Messe zusammen mit ihrem Geschäftspartner Helmut Goldschmidt organisiert.

Konzept als Outdoormesse

Dass die Petss tatsächlich zu dem festgelegten Termin stattfinden kann, sei aber zwischenzeitlich durchaus fraglich gewesen, räumt Bergmeier-Tillmann ein. „Am Anfang der Pandemie, als die großen internationalen Messen abgesagt wurden, haben wir noch gedacht, wir haben ja Zeit, bis dahin wird sich ein Weg finden“, erinnert sie sich. Deshalb hätten sie erst einmal weitergearbeitet, Aussteller geworben und die Rahmenbedingungen, so gut es angesichts der sich stets wandelnden Vorschriften möglich war, geplant. „Zum Glück hatten wir schon vorher festgelegt, dass die Petss dieses Jahr im Reitsportzentrum stattfinden soll. Allerdings hätten die meisten Aussteller ihren Platz in der Halle gehabt“, erzählt sie.

Letztendlich hätten sie im Juni einen Lichtstreif gesehen, als auch Trödelmärkte und Flohmärkte in Nordrhein-Westfalen wieder erlaubt worden seien. „Da haben wir das Konzept zusammen mit dem Reitsportzentrum noch einmal überarbeitet, die Petss ganz als Outdoormesse angelegt und ein entsprechendes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erarbeitet, das die Stadt schließlich auch genehmigt hat.“ 90 Prozent der Aussteller, die bereits zugesagt hatten, seien unter den neuen Rahmenbedingungen dabei geblieben und seien sehr froh gewesen.

Weitläufiges Gelände

Das große Glück in diesem Fall sei das weitläufige Gelände mit 5500 Quadratmetern Messegelände. „So haben wir drei Meter Platz zwischen den Ständen und vier Meter breite Gänge. Das ist natürlich normalerweise nicht wirtschaftlich, unter diesen Bedingungen aber ein Riesenglück“, sagt Bergmeier-Tilmann. Die zulässige Obergrenze liegt bei 790 Besuchern, die gleichzeitig auf dem Gelände sein dürfen. „Wir rechnen bei 14 Messestunden an zwei Tagen damit, dass es keine Wartezeiten geben wird.“ In den vergangenen Jahren habe die Petss an die 4000 Besuchern gezählt.

Keine Maskenpflicht

Eine Registrierungspflicht und eine Maskenpflicht soll es wegen des großzügigen Platzangebots im Freien nach derzeitigem Stand der Planung nicht geben. „Eine Maske muss aber mitgeführt werden, weil die Sanitärräume im Gebäude liegen. Allerdings haben wir alle in den vergangenen Wochen auch erlebt, wie schnell sich die Rahmenbedingungen wieder ändern können“, ist Bergmeier-Tillmann klar, dass sie, Goldschmidt und die Aussteller weiterhin flexibel bleiben muss. „Wir schaffen Plattformen, wo sich Menschen begegnen können, was ein starkes menschliches Bedürfnis ist. Das ist natürlich ein sehr schwieriges Geschäft, wenn Nähe problematisch ist.“ Deshalb seien die beiden Ausbildungsmessen Connect und Step one für die die BBT&MBM-Messegesellschaft ebenfalls verantwortlich zeichnet in diesem Jahr frühzeitig abgesagt worden und werden für September 2021 wieder geplant.

„Das hätte in der gewünschten Form nicht funktioniert. Erschwerend kam hinzu, dass bis zu den Ferien kaum geregelter Schulbetrieb stattgefunden hat und Messebesuche auch inhaltlich nicht vorbereitet werden konnten.“ Die Corona-Pandemie treffe die Messegesellschaft ebenso wie die gesamte Veranstaltungsbranche hart, sagt Bergmeier-Tillmann. Deshalb sei sie froh, dass zumindest mit der Petss ein kleines Stück Normalität zurückkehre.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7522057?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Neuhaus glaubt an „mächtig Stimmung“
Uwe Neuhaus (links, mit Assistent Peter Nemeth) setzt auf die Hilfe der Fans. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker