Inzidenzwert liegt noch deutlich unter der kritischen Marke
Sechs neue Corona-Fälle im Kreis Paderborn

Paderborn (WB). Es gibt sechs neue Corona-Fälle im Kreis Paderborn (Stand 8. August, 15 Uhr). Damit steigt die Zahl der aktuell Infizierten gegenüber dem Vortrag um ebenfalls sechs auf 41 Menschen.

Samstag, 08.08.2020, 16:29 Uhr aktualisiert: 08.08.2020, 16:32 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa
Symbolbild. Foto: dpa

Betroffen ist weiterhin vor allem Paderborn mit jetzt 23 aktuell Infizierten, weitere aktive Fälle in Borchen (5), je drei Fälle in Bad Wünnenberg, Delbrück, Hövelhof und Salzkotten sowie Bad Lippspringe (1). In Altenbeken, Büren und Lichtenau ist derzeit niemand infiziert.

Ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen wird überprüft, ob Maßnahmen ergriffen werden müssen, um das Pandemiegeschehen einzudämmen. Für den Kreis Paderborn mit seinen 306.890 Einwohnern ist der Schwellenwert von 50 bei einer Zahl von 154 Neuinfizierungen innerhalb einer Woche erreicht. In den vergangenen sieben Tagen wurden 17 neue Fälle bestätigt. Das entspricht einer aktuellen 7-Tages-Inzidenz von 5,5. Alle Entwicklungen rund um das Virus regional und weltweit lesen Sie im Newsblog des WESTFALEN-BLATTES.

Das Paderborner Kreisgesundheitsamt ist Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr und Samstag von 12 bis 16 Uhr über das Infotelefon 05251/308-3333 zu erreichen.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7526666?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
BGE: Deckgebirge in Gorleben nicht ausreichend für Endlager
Stefan Studt (r.), BGE-Vorsitzender und Steffen Kanitz, Mitglied der Geschäftsführung der BGE, zeigen eine Landkarte mit Teilgebieten für die Endlagersuche.
Nachrichten-Ticker