Fahrer von technisch veränderten Fahrzeugen erwarten hohe Bußgelder
Polizei zieht Autos aus dem Verkehr

Paderborn/Salzkotten (WB). Die Polizei hat am Montag zwei Autos aus dem Verkehr gezogen, da an den Fahrzeugen technische Veränderungen vorgenommen worden waren. Beiden Fahrern droht nun ein empfindliches Bußgeld.

Mittwoch, 12.08.2020, 11:10 Uhr aktualisiert: 12.08.2020, 11:14 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Am Montag war ein 37-Jähriger aus Schlangen gegen 18.30 Uhr mit seinem VW Golf 1 auf der Lange Straße in Salzkotten unterwegs. Durch eine kurze, aber lautstarke Beschleunigung wurde eine Motorradstreife, die dort in der Nähe unterwegs war, auf das Fahrzeug aufmerksam. Bei einer – vom Fahrer zunächst unbemerkten – Nachfahrt, beschleunigte dieser auf der B 1 in Richtung Paderborn kurzzeitig auf etwa 130 Stundenkilometer. Nachdem der 37-Jährige in Höhe Wewer von der Streife angehalten werden konnte, konnte der Beamte feststellen, dass sich der Golf in einem zur Serie nahezu vollständig veränderten Zustand befand. Neben einer deutlichen Leistungssteigerung und veränderter Abgasanlage war auch eine andere Rad-/Reifenkombination sowie ein Gewindefahrwerk verbaut. Der Wagen wies keine ausreichende Bodenfreiheit auf. Nach der letzten Hauptuntersuchung wurde das Fahrwerk offenbar weiter heruntergeschraubt, was der Fahrer auch weitestgehend einräumte. Da durch die vorgenommenen Veränderungen die Betriebserlaubnis erloschen und das Fahrzeug durch die verkehrsunsicher geworden war, wurde es sichergestellt.

BMW deutlich tiefer gelegt

Ebenfalls deutlich zu tief war der BMW 3er eines 20-jährigen Bad Lippspringers, welcher gegen 20.15 Uhr von einer Motorradstreife auf der Detmolder Straße in Paderborn kontrolliert wurde. Neben Zubehörfelgen, die keiner Anbauabnahme unterzogen worden waren, war auch hier das zudem nicht eingetragene Gewindefahrwerk deutlich zu tief geschraubt. Dies führte dazu, dass die Bodenfreiheit zu gering war und die Innenseiten der Kotflügel Schleifspuren aufwiesen, welche vermutlich durch den Kontakt mit der Bereifung verursacht wurden. Auch bei diesem Fahrzeug ist die Betriebserlaubnis erloschen; es wurde ebenfalls zur Erstellung eines technischen Gutachtens sichergestellt.

Beide Fahrer erwartet ein Bußgeldverfahren sowie empfindliche Kosten.

Bereits in jüngster Vergangenheit hat die Polizei in Paderborn mehrere Fahrzeuge aus der sogenannten Tuningszene sichergestellt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7531327?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
„Ich brech dir deine Beine“
Amos Pieper von Arminia Bielefeld
Nachrichten-Ticker