Paderborner Existenzgründungstag „Startphase“: Virtuelle Veranstaltung an diesem Freitag will Tipps geben
Wie gründe ich eine Firma?

Paderborn (WB). Ideen umsetzen, Geld verdienen mit dem, was man wirklich gern macht – ein Traum für viele. Aber wo fängt man an? Gibt es einen Markt für das Angebot? Reicht die Qualifikation aus? Wo erhält man Unterstützung? Der Paderborner Existenzgründungstag „Startphase“ will Antworten auf solche Fragen liefern. Veranstaltet wird er jährlich von der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, der IHK Ostwestfalen, Zweigstelle Paderborn und Höxter, und der Paderborner Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG).

Mittwoch, 16.09.2020, 06:00 Uhr aktualisiert: 16.09.2020, 09:26 Uhr
Oguzhan Ulucay betreibt den „Mister Multibrand Store“ in Büren und berichtet über seinen Weg in die Selbstständigkeit. Foto:
Oguzhan Ulucay betreibt den „Mister Multibrand Store“ in Büren und berichtet über seinen Weg in die Selbstständigkeit.

Aufgrund der aktuellen Lage haben sich die Veranstalter dafür entschieden, den Existenzgründungstag nicht wie üblich als Präsenzveranstaltung stattfinden zu lassen, heißt es in einer Mitteilung. Stattdessen werde es einen virtuellen Ersatz geben.

Geplant ist eine Online-Info-Veranstaltung zum Thema Gründung am Freitag, 18. September, von 15 bis 16.30 Uhr. Dabei werde es zu Beginn einen „Gründungstalk“ geben, bei der drei Gründer ihr Unternehmen und den Weg dahin vorstellen. Mit dabei sind Oguzhan Ulucay vom Mister Multibrand Store aus Büren, Elektro­planer Lars Pöpper und Sanitärtechniker Markus Gratz aus Paderborn.

Digitales Netzwerktreffen

Im Anschluss an den etwa 20-minütigen Gründungstalk berichtet Dennis Bendig von Netfellows den Angaben zufolge zum Thema Online-Marketing und zielgruppengerichtete Werbung. Den offiziellen Teil abschließen werden Lena Hartmann von der Verbund-Volksbank OWL und Udo Neisens von der Sparkasse Paderborn-Detmold mit einem Kurzvortrag zum Thema „Geld für gute Ideen“.

Ab 16 Uhr stehen alle Gründer und Veranstalter für Fragen und eine Diskussion bereit.

Die Veranstaltung findet als ­digitales Netzwerktreffen statt. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer einen Link, mit dem sie sich einwählen können. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind möglich im Internet unter:

www.wfg-pb.de

...

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7585910?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Auch NRW-Regionen als Standort für Atommüll-Endlager geeignet
Symbolfoto. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker