Metallgegenstand auf Gleisen: Zugführer verletzt – Ersatzbusse für 80 Passagiere
Zug auf Strecke Paderborn - Bielefeld entgleist

Paderborn (WB). Ein Zug der Nordwestbahn ist am Sonntag auf der Strecke Bielefeld-Paderborn kurz vor dem Bahnhof Paderborn-Sennelager mit einem auf den Gleisen liegenden Metallrohr zusammen gestoßen und entgleist. Nach Angaben der Bundespolizei wurde dabei der Triebfahrzeugführer verletzt.

Sonntag, 11.10.2020, 21:35 Uhr aktualisiert: 11.10.2020, 21:40 Uhr
300 Meter vor dem Bahnhof Sennelager entgleiste der Zug bei einer Geschwindigkeit von 70 Stundenkilometern. Foto: Feuerwehr Paderborn
300 Meter vor dem Bahnhof Sennelager entgleiste der Zug bei einer Geschwindigkeit von 70 Stundenkilometern. Foto: Feuerwehr Paderborn

Die 80 Passagiere seien hingegen unverletzt geblieben, hieß es am Abend. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Zugverkehr.

Der Zug der Nordwestbahn sei von Bielefeld kommend in Richtung Paderborn unterwegs gewesen. Der Zusammenstoß habe sich um 17.10 Uhr etwa 300 Meter vor dem Bahnhof Sennelager ereignet, teilte die Bundespolizei auf Anfrage mit.

Bei der Kollision mit der schweren Metallrunge – einem Vierkantrohr, das im Bahnbereich zur Ladungssicherung eingesetzt werde – sei die vordere Achse des Zuges abgerissen worden. Zum Zeitpunkt des Unglücks sei der Zug mit 70 Stundenkilometern unterwegs gewesen.

Die Bundespolizei nahm sofort die Ermittlungen auf. Anwohner sagten gegenüber den Beamten aus, dass sie in dem Bereich der Unglückstelle zuvor Personen gesehen hätten. „Ob die etwas mit dem Unfall zu tun haben, ist aber völlig unklar“, sagte ein Sprecher. Die Ermittler gehen zum jetzigen Zeitpunkt nicht von einer politisch motivierten Tat aus.

Zu der Unfallstelle rückte auch die Paderborner Feuerwehr aus. Sie half den Passagieren beim Ausstieg auf freier Strecke und geleitete sie in einen sicheren Bereich abseits der Gleise. Für die Betroffenen seien Ersatzbusse eingesetzt worden. Bis zum späten Abend blieb die eingleisige Strecke komplett gesperrt.

Bahngäste müssen unter Umständen auch am Montag mit Einschränkungen auf der Strecke Bielfeld-Paderborn rechnen, hieß es. Es sei unklar, wie lange die Bergung des Zuges mit einem Kran dauern werde.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7627666?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Laschet für neue Konzepte in der Corona-Pandemie
«Noch ein weiteres Jahr wie dieses halten Gesellschaft und Wirtschaft nicht durch», sagt Armin Laschet.
Nachrichten-Ticker