Kreis Paderborn: 82 neue Corona-Infektionen – Inzidenz-Wert am Sonntag bei 124,1
Ein weiterer Todesfall in Bad Lippspringe

Paderborn -

Ein weiterer erkrankter Mensch aus Bad Lippspringe ist in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Die Zahl der Neuinfektionen steigt weiter: 82 neue Corona-Fälle wurden dem Paderborner Kreisgesundheitsamt am Samstag, 14. November, Stand 17.45 Uhr, gemeldet.

Samstag, 14.11.2020, 18:50 Uhr aktualisiert: 15.11.2020, 10:44 Uhr
Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

Ein weiterer Corona-Erkrankter hat eine akute Infektion überstanden und gilt als genesen. Unterm Strich sind aktuell 955 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (aktive Fälle). Betroffen ist weiterhin Paderborn mit 428 aktiven Fällen, gefolgt Delbrück (152), Bo­rchen (66), Salzkotten (66), Bad Lippspringe (64), Hövelhof (46), Büren (45), Bad Wünnenberg (35), Altenbeken (31) und Lichtenau (22). Am Freitag hatte der Kreis 94 neue Corona-Infektionen gemeldet.

Das Landeszentrum für Gesundheit (LZG) weist für den Zeitraum 7. November bis 13. November – wie berichtet – eine Sieben-Tages-Inzidenz von 131,2 aus (Vortag 141,0). Am Sonntag (0 Uhr) liegt der Wert bei 124,1. Die Sieben-Tages-Inzidenz ist die Anzahl der Neuinfektionen innerhalb einer Woche, umgerechnet auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner.

Die Zahl der aufsummierten und laborbestätigten Coronavirus-Infektionen seit Ausbruch der Pandemie steigt auf 2.248, Stand 14. November, 17.45 Uhr. 1239 Menschen im Kreis Paderborn haben eine akute COVID-19-Infektion überstanden. 28 Corona-Patienten werden zurzeit im Krankenhaus behandelt, von denen sieben intensivmedizinisch behandelt werden. 3909 (-115) Menschen befinden sich im vom Paderborner Kreisgesundheitsamt angeordneter Quarantäne. 54 Menschen sind in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben.

Weitere Informationen

Mit der Feststellung der sogenannten Gefährdungsstufe II und der Allgemeinverfügung des Kreises Paderborn (hier als PDF auf der Kreis-Website) waren am 28. Oktober eine Reihe von weiteren Schutzmaßnahmen in Kraft getreten, die in der Corona-Schutzverordnung von NRW aufgelistet sind. Seit dem 5. November gilt eine neue Fassung der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW.

Das Paderborner Kreisgesundheitsamt ist montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr sowie samstags von 12 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 05251/3083333 erreichbar. www.kreis-paderborn.de/corona

Hier gibt es eine Übersicht des Kreises zu allen aktuellen Regelungen.

Alle Entwicklungen rund um das Coronavirus in OWL, Deutschland und auch weltweit lesen Sie in unserem Newsblog.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7678302?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Grenzkontrollen und Einreiseregeln wegen Corona verschärft
Das Nachbarland Tschechien zählt als Hochrisikogebiet. Nun gelten strengere Einreiseregeln nach Deutschland.
Nachrichten-Ticker