Zwischen den Anschlussstellen Benhausen und George-Marschall-Ring – Fahrerin verletzt
B 64 nach Unfall in Paderborn vormittags komplett gesperrt

Paderborn (WB/jhan) -

Die B64 ist am Mittwochvormittag wegen eines Alleinunfalls für knapp zwei Stunden gesperrt worden. Davon betroffen waren auch die Umgehungsstraßen.

Mittwoch, 18.11.2020, 10:43 Uhr aktualisiert: 18.11.2020, 17:18 Uhr
Zwischen den Anschlussstellen Benhausen und George-Marshall-Ring ist es auf der B64 am Mittwochvormittag zu einem Alleinunfall gekommen. Die Fahrerin musste ins Krankenhaus. Unfallursache war laut Polizei Müdigkeit.
Zwischen den Anschlussstellen Benhausen und George-Marshall-Ring ist es auf der B64 am Mittwochvormittag zu einem Alleinunfall gekommen. Die Fahrerin musste ins Krankenhaus. Unfallursache war laut Polizei Müdigkeit. Foto: Jörn Hannemann

Insbesondere in Benhausen mussten Autofahrer viel Geduld mitbringen. Es kam zu längeren Staus an der Hauptkreuzung. Laut Polizei fuhr eine 49-jährige Frau aus Altenbeken mit ihrem Ford Fusion in Richtung Paderborn, als sie aufgrund von Müdigkeit, wie sie selbst gegenüber der Polizei angab, die Kontrolle über ihren Wagen verlor.

Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte infolgedessen gegen einen Leitpfosten und schleuderte mit dem Wagen in den Straßengraben. Die Fahrerin wurde in ihrem Auto eingeklemmt und schwer verletzt, war aber ansprechbar. Nachdem sie von der Feuerwehr befreit werden konnte, wurde sie ins Brüderkrankenhaus gebracht.

Das Unfallauto wurde abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von 2000 Euro.

Aufgrund der Straßenverkehrsgefährdung wurde der Führerschein der 49-Jährigen sichergestellt und eine Strafanzeige angefertigt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7683022?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Pröger macht die 40 Punkte klar
Kai Pröger trifft zum 2:2 für den SC Paderborn.
Nachrichten-Ticker