Brand im Keller eines fünfgeschossigen Hauses – 48 Einsatzkräfte vor Ort – keine Verletzten
Feuerwehreinsatz am Paderwall

Paderborn (WB/LaRo) -

Mit 48 Kräften ist die Paderborner Feuerwehr am Dienstagabend am Paderwall im Einsatz gewesen. In einem Lagerverschlag im Kellergeschoss eines fünfgeschossigen Mehrparteienhauses brannte es, es gab eine starke Rauchentwicklung. Verletzt wurde niemand.

Dienstag, 01.12.2020, 21:45 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 13:20 Uhr
Auch eine Drehleiter setzte die Feuerwehr ein.
Auch eine Drehleiter setzte die Feuerwehr ein. Foto: Jan Haselhorst

Die Bewohner hatten sich vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig ins Freie begeben. Auch der Treppenraum war leicht verraucht. Unter schwerem Atemschutz löschten die Feuerwehrleute den Brand im Keller.

Alarm war kurz nach 18 Uhr ausgelöst worden. In einem Feuerwehrbus fanden nach Angaben des Einsatzleiters Mirco Westbomke sechs Bewohner, darunter ein acht Monate altes Baby, Obhut und wurden untersucht. Ein Transport ins Krankenhaus war nicht notwendig. Auch eine Notfallseelsorgerin stand ihnen bei.

Zur Brandursache konnte am Abend noch keine Angabe gemacht werden. Zeitweise war der Paderwall von der Neuhäuser Straße bis zur Schwimmoper gesperrt. Den stark verrauchten Keller und die Tiefgarage, die auch vom Ibis-Hotel genutzt wird, belüftete die Feuerwehr. Der Einsatz war gegen 22.30 Uhr beendet. Die Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7703818?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Pikante Partie für Leihprofi Maier
Arminia-Profi Arne Maier
Nachrichten-Ticker