Die Corona-Lage im Kreis Paderborn am Samstag: aktuell 776 Menschen infiziert
Steiler Anstieg: 110 neue Corona-Fälle

Paderborn -

Die Zahl der Neuinfektionen steigt im Kreis Paderborn steil an: 110 neue Corona-Fälle wurden dem Paderborner Kreisgesundheitsamt am Samstag, 5. Dezember, Stand 17:45 Uhr, gemeldet.

Samstag, 05.12.2020, 20:20 Uhr aktualisiert: 06.12.2020, 21:58 Uhr
In Teilen Bad Lippspringes herrscht Maskenpflicht.
In Teilen Bad Lippspringes herrscht Maskenpflicht. Foto: Jörn Hannemann/Archiv

(WB). Weitere 31 Corona-Erkrankte gelten als genesen. Unterm Strich sind derzeit 776 Menschen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert (aktive Fälle). Besonders betroffen ist weiterhin Paderborn mit 393 aktiven Fällen, gefolgt von Delbrück (103), Hövelhof (70), Salzkotten (46), Borchen (38), Altenbeken (37), Büren (31), Bad Lippspringe (30), Bad Wünnenberg (14) und Lichtenau (14).

Die vom Landeszentrum für Gesundheit ausgewiesene 7-Tages-Inzidenz für den Zeitraum 28. November bis 4. Dezember beträgt 105,9. Am Sonntag lag er dann bei 108,8. Die 7-Tages-Inzidenz ist die Anzahl der Neuinfektionen innerhalb einer Woche, umgerechnet auf 100.000 Einwohner.

Die Zahl der aufsummierten und laborbestätigten Coronavirus-Infektionen seit Ausbruch der Pandemie steigt auf 3300, Stand Samstag, 17.45 Uhr. Die aufsummierte Zahl der Corona-Erkrankten, die eine akute Infektion überstanden haben und als genesen gelten, beträgt 2456. 68 Menschen sind in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben.

Am Freitag hatte der Kreis gemeldet, dass ein 74 Jahre alter Paderborner im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gestorben ist. Zudem wurden weitere 55 neue Corona-Fälle offiziell bekannt.

Weitere Informationen

Das Paderborner Kreisgesundheitsamt ist montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr sowie samstags von 12 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 05251/3083333 erreichbar. www.kreis-paderborn.de/corona.

Hier informiert das Land Nordrhein-Westfalen: https://www.land.nrw/corona . Hier geht es direkt zur aktuellen Coronaschutz-Verordnung vom 30. November).

Alle Entwicklungen rund um das Coronavirus in OWL, Deutschland und auch weltweit lesen Sie in unserem Newsblog.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7710353?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Schlugen die Täter mit einem Baseballschläger zu?
Auch am Tag nach dem Verbrechen sind noch Mitarbeiter der Spurensicherung für Nachermittlungen vor Ort.
Nachrichten-Ticker