Projekt soll heimischen Künstlern zugute kommen
Mit einem T-Shirt die Kultur unterstützen

Paderborn -

Gute Ideen sind oft ganz einfach. Das nächste Projekt vom Paderborner Kultur-Soli zähle definitiv zu denen der Kategorie „simpel und wirkungsvoll“, teilt die Stadt Paderborn mit. Das T-Shirt „Kulturheld/in“, das der Paderborner Kultur-Soli jetzt herausgibt, diene nicht nur dazu, Flagge und im konkreten Fall „Kultursolidarität“ zu zeigen, sondern auch als Eintrittskarte für viele ausgewählte Veranstaltungen im kommenden Jahr.

Donnerstag, 31.12.2020, 02:41 Uhr aktualisiert: 31.12.2020, 11:48 Uhr
Mit den Erlösen aus der Aktion will das Team des Pader­borner Kultur-Soli Olaf Menne (links), Julia Ures und Markus Runte die lokalen Kulturschaffenden unterstützen.
Mit den Erlösen aus der Aktion will das Team des Pader­borner Kultur-Soli Olaf Menne (links), Julia Ures und Markus Runte die lokalen Kulturschaffenden unterstützen. Foto: Stadt Paderborn

 

Die Shirts mit dem Aufdruck „Kulturheld*in“ kosten 64 Euro. Menschen, die eine Paderborn-Karte besitzen, zahlen die Hälfte. Der Erlös soll in den Soli fließen und Kulturschaffenden in Existenznot zugute kommen. „Kulturheldinnen und -helden helfen mit, die bunte Kultur in unserer Stadt zu erhalten. Gerade jetzt mit dem zweiten Lockdown hat sich die Stimmung unter Kulturschaffenden nochmals verschlechtert, was völlig nachvollziehbar ist. Es kann dauern, bis sie ihren Beruf wieder unter normalen Umständen ausüben können“, sagt Markus Runte.

Mit dem Kauf des T-Shirts könne gegenüber den Künstlern aus der Stadt Solidarität und Loyalität ausgedrückt werden. „Und es ist auch einfach ein tolles und hochwertiges Geschenk“, sagt Julia Ures. Wie funktioniert die Aktion?

Wer ein Shirt besitzt, trägt sich in einen Verteiler ein und erhält regelmäßig Infos zu Veranstaltungen im Zuge der Aktion. Das Angebot werde vielfältig sein. Viele Veranstaltungsorte und Veranstalter hätten ihre Beteiligung bereits zugesagt, so etwa das Deelenhaus, Wohlsein, Sputnik, Karsten Strack/Lektora, das Stadtmuseum Paderborn, Agentur Lautstrom, das Kultur-Büro OWL, „nurguteleu­te“-Veranstaltungsbüro und das Kulturamt der Stadt. Grundsätzlich können sich alle Paderborner Veranstalter über ein Formular auf der Kultursoli-Homepage beteiligen. „Wir verknüpfen digitale Events damit, solange es keine anderen geben kann. Aber in der Hauptsache geht es uns um analoge Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen, Kabarett und Theater, zu denen die Träger unseres T-Shirts dann vergünstigten und häufig freien Eintritt erhalten“, sagt Olaf Menne vom Team des Kultur-Soli.

Ein Bestellformular, alle aktuellen Informationen zum Lieferstand und einem Übergabeort oder -verfahren der Shirts finden sich auf www.kultursoli.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7746315?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Einkauf rund um die Uhr
Markus Belte (links) und Alexander Burghardt stellen den Latebird-Prototypen vor. Der autonome Mini-Supermarkt im Kiosk-Format ermöglicht einen kontaktfreien Einkauf rund um die Uhr. Die ersten Container werden gerade in Paderborn gebaut.
Nachrichten-Ticker