Verkehrsunfall auf der Residenzstraße – Autofahrerin begeht Fahrerflucht
Rollerfahrerin (58) in Paderborn verletzt

Paderborn -

Nach einem Verkehrsunfall auf der Residenzstraße, bei dem am Montag eine Motorrollerfahrerin verletzt wurde, sucht die Polizei Unfallzeugen. Eine Autofahrerin flüchtete.

Dienstag, 05.01.2021, 10:51 Uhr aktualisiert: 05.01.2021, 11:08 Uhr
Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Die 58-jährige Rollerfahrerin fuhr gegen 13.20 Uhr auf der Residenzstraße in Richtung Münsterstraße. In Höhe des Jugendtreffs, so berichtet die Polizei, bog eine entgegenkommende Autofahrerin nach links auf die Parkplätze ab. Um nicht mit dem silbernen Mercedes zusammenzustoßen, bremste die Rollerfahrerin und stürzte.

Fußgänger eilten der gestürzten Frau zur Hilfe. Sie war verletzt und ein Bein unter dem Roller eingeklemmt. Die Mercedesfahrerin parkte und sprach kurz mit der Verletzten. Dann stieg die Frau wieder ein und fuhr davon. Ein Autokennzeichen wurde abgelesen.

Die Polizei hat Ermittlungen zur Aufklärung der Fahrerflucht aufgenommen. Die Polizei bittet die Ersthelfer und weitere Zeugen, sich unter der Rufnummer 05251/3060 zu melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7751971?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
NRW plant Öffnungen für Gastronomie und Handel
Karl-Josef Laumann (r.,CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen und und Andreas Pinkwart (FDP), Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen während einer Pressekonferenz am Mittwoch.
Nachrichten-Ticker