75 Jahre elektronischer Computer: HNF in Paderborn beteiligt sich an internationalem Event
ENIAC online entdecken

Paderborn -

17.500 Röhren, 7200 Dioden, 1500 Relais, 70.000 Widerstände, 10.000 Kondensatoren bei 27 Tonnen Gewicht und einem Strombedarf von 150 Kilowatt: ENIAC, der erste elek­tronische Computer. Am 15. Februar 1946 wurde der raumgroße Rechner in Philadelphia der Öffentlichkeit vorgestellt. Zum 75-jährigen Jubiläum gibt es ein internationales Online-Event, an dem auch das Paderborner Heinz-Nixdorf-Museumsforum (HNF) beteiligt ist.

Freitag, 12.02.2021, 22:11 Uhr aktualisiert: 15.02.2021, 14:18 Uhr
Im HNF werden Originalteile des erstern elektronischen Computers gezeigt. Zum 75-jährigen Jubiläums des ENIACS wird die raumgroße Inszenierung online präsentiert.
Im HNF werden Originalteile des erstern elektronischen Computers gezeigt. Zum 75-jährigen Jubiläums des ENIACS wird die raumgroße Inszenierung online präsentiert. Foto: Sergei Magel/HNF

Nach der Abschaltung des Computers 1955 wurde er zerlegt. Heute finden sich nur noch wenige Teile in Museen und Sammlungen, darunter sind das Science Museum London und das HNF die beiden einzigen außerhalb der USA.

„Wir sind sehr froh, von diesem wichtigen Meilenstein der Computergeschichte insgesamt drei Original-Panels in der Dauerausstellung des Heinz-Nixdorf-Museumsforum zeigen zu können. Wie die Maschine programmiert wurde, zeigt unser preisgekrönter interaktiver ENIAC-Akkumulator, an dem die Besucher selber einfache mathematische Berechnungen – fast wie im Jahr 1946 – durchführen können“, so HNF-Geschäftsführer Dr. Jochen Viehoff.

ENIAC sollte die Bahnen von militärischen Geschossen berechnen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er auch bei der Entwicklung der ersten Wasserstoffbombe eingesetzt. Für eine Neuprogrammierung mussten die Recheneinheiten neu verkabelt werden, was mehrere Tage dauern konnte. Dann aber arbeitete ENIAC etwa tausendmal schneller als die damals üblichen mechanischen Rechenmaschinen. Mit dieser Schnelligkeit und den dabei erstmals eingesetzten Elektronenröhren leitete der ENIAC die Computerisierung der Welt ein.

Mit zwei Videos, die die raumgroße Inszenierung des ENIAC im HNF und das Bedienpanel vorstellen, beteiligt sich das HNF am ENIAC-Day, der online begangen wird. Unter www.eniacday.org wird es am Montag, 15. Februar, Aktionen und Informationen rund um den ENIAC geben. Auf www.hnf.de/eniac findet sich mehr zur Historie und den ENIAC-Elementen im HNF.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7817135?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Nullnummer beim Kramer-Debüt
Torwart Stefan Ortega hielt in der Schlussphase den Bielefelder Punkt fest.
Nachrichten-Ticker