Feuerwehr verhindert Übergreifen der Flammen auf Wohnhaus in Paderborn-Wewer – keine Verletzten
Auto brennt in Garage

Paderborn-Wewer -

Die Feuerwehr Paderborn ist in der Nacht von Freitag auf Samstag um 3.15 Uhr zu einem gemeldeten Garagenbrand in den Paderborner Ortsteil Wewer zur Straße „Auf dem Meere“ alarmiert worden. Bewohner der Straße hatten einen lauten Knall bemerkt und stellten anschließend fest, dass ein in einer Garage eines Wohnhauses abgestellter Pkw brannte.

Samstag, 06.03.2021, 13:24 Uhr aktualisiert: 07.03.2021, 11:36 Uhr
Die Feuerwehr konnte den Pkw-Brand in der Garage schnell löschen.
Die Feuerwehr konnte den Pkw-Brand in der Garage schnell löschen. Foto: Feuerwehr Paderborn

Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Pkw im Vollbrand – in der Garage, die an ein Wohnhaus angrenzt. Zu diesem Zeitpunkt hatten die meisten Bewohner das Haus verlassen. Eine sich noch im Erdgeschoss befindliche Person wurde durch die Polizei herausgeführt. Alle Bewohner des betroffenen Hauses blieben unverletzt und kamen für die Dauer der Einsatzmaßnahmen bei hilfsbereiten Nachbarn unter.

Der Pkw-Brand in der Garage wurde mit Wasser und anschließend mit geringen Mengen Löschschaum bekämpft. Zeitgleich fand eine Durchsuchung des Wohnhauses nach weiteren Personen statt – diese verlief negativ. Das Satteldach der betroffenen Garage konnte von zwei Seiten zur Kontrolle geöffnet werden – eine Brandausbreitung auf das Dach hatte nicht stattgefunden. Eine Verbindungstür zwischen Garage und Wohnhaus wurde durch einen weiteren Angriffstrupp gesichert. Hier konnte ein Übergreifen des Brandes auf das Wohnhaus verhindert werden – die Tür war durch die Brandeinwirkung bereits deutlich beschädigt worden.

Nachdem das Wohnhaus „freigemessen“ worden war und keine schädlichen Substanzen im Innern des Gebäudes festgestellt werden konnten, kehrten die Bewohner wieder in ihr Haus zurück. Für weitere Ermittlungen wurde die Einsatzstelle abschließend an die Polizei übergeben. Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden, auch die Garage kann derzeit nicht genutzt werden. Der Sachschaden wird derzeit auf etwa 25000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe gesehen haben, sich unter Telefon 05251/3060 zu melden.

Die Feuerwehr der Stadt Paderborn war mit dem hauptamtlichen Löschzug der Feuerwache-Süd, dem Löschzug Wewer, dem Löschzug Elsen und dem Rettungsdienst mit insgesamt 35 Einsatzkräften vor Ort. Der Löschzug Stadtmitte besetzte während der Einsatzmaßnahmen die Feuerwache Süd.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7853764?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Corona-Warn-App 2.0 mit Check-in-Funktion veröffentlicht
Die offizielle Corona-Warn-App des Bundes in der neuen Version 2.0 auf einem iPhone 12 Pro. Mit einer neuen Check-in-Funktion sollen risikoreiche Begegnungen in Innenräumen besser erfasst werden.
Nachrichten-Ticker