Vorfälle an der Ferdinandstraße und der Schlossstraße
Gleich zwei Einbrecher in Paderborn erwischt

Paderborn -

Die Polizei hat am Mittwoch zwei mutmaßliche Einbrecher vorläufig festnehmen können. Einer Hausbewohnerin (39) fiel gegen 15.25 Uhr ein fremder Mann im Kellereingang eines Mehrparteienhauses an der Ferdinandstraße auf. Sie meldete dies der Polizei, die den Verdächtigen auf dem Hinterhof des Hauses stellte.

Donnerstag, 01.04.2021, 15:06 Uhr aktualisiert: 01.04.2021, 16:14 Uhr
Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Er hatte ein gestohlenes Fahrrad dabei, außerdem fanden die Beamten alkoholische Getränke und andere mutmaßliche Beutestücke. Gegen den polizeibekannten 43-Jährigen ohne festen Wohnsitz wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Gegen 23.30 Uhr hörte ein Anwohner (31) Scheibenklirren an der Schlossstraße in Schloß Neuhaus. Er sah eine Person, die aus einem Fenster einer Tierarztpraxis flüchtete und alarmierte die Polizei. Eine Zivilstreife entdeckte den Tatverdächtigen auf dem Emilie-Rosenthal-Weg. Der 16-Jährige hatte seine Tasche weggeworfen, in der Bargeld aus mutmaßlichen Drogengeschäften aufgefunden wurden. Auch der Jugendliche ist der Polizei bekannt, gegen ihn laufen bereits mehrere Ermittlungsverfahren wegen Eigentumsdelikten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7897521?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Landkreise fordern normalen Unterricht im Juni
Hochgestellte Stühle in einem leeren Klassenzimmer einer Gesamtschule.
Nachrichten-Ticker