44-jähriger Paderborner wegen versuchten Totschlags angeklagt
Mann mit Messer auf Schwager losgegangen

Paderborn -

Wegen versuchten Totschlags muss sich ein 44-jähriger Paderborner seit Mittwoch vor dem Landgericht verantworten. Er soll mit einem Messer auf seinen Schwager eingestochen haben. Von Ulrich Pfaff
Mittwoch, 07.04.2021, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 07.04.2021, 19:00 Uhr
Der Prozess wird am Paderborner Landgericht geführt.
Der Prozess wird am Paderborner Landgericht geführt.
Die Frau des Opfers zeigte sich im Zeugenstand auch ein halbes Jahr nach dem Vorfall so aufgewühlt, dass sie die Tränen nicht zurückhalten konnte. Sie berichtete, dass ihr angeklagter Bruder sich vor der Tat zunehmend befremdlich verhalten habe. Mehrfach habe er die ihm angebotene Hilfe abgelehnt, bis es dann am Abend des 1. November zu dem folgenschweren Zwischenfall kam. Laut Anklage sei es am späten Abend zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem 44-Jährigen und dem Schwager gekommen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7905318?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7905318?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Kremlgegner Nawalny beendet Hungerstreik im Straflager
Alexej Nawalny, Oppositionsführer aus Russland.
Nachrichten-Ticker