Paderborner Polizei sucht nach Attacke „Auf der Lieth“ eine Zeugin
Streit über Fahrweise: Mann will helfen und wird mit Messer verletzt

Paderborn -

Bei einem Streit über die Fahrweise eines Autofahrers ist es am Samstagabend „Auf der Lieth“ zu einem Messerangriff gekommen. Ein Mann (43) wurde dabei leicht verletzt. Das berichtet die Polizei am Montagnachmittag. Sie sucht nun eine Frau, die an dem Streitgespräch teilgenommen hat, und weitere Zeugen.

Montag, 19.04.2021, 15:38 Uhr aktualisiert: 19.04.2021, 20:04 Uhr
Symbolbild,
Symbolbild, Foto: Jörn Hannemann

Ein Paderborner (43) war den Angaben zufolge gegen 22 Uhr am Willebadessener Weg unterwegs. An der Einmündung Willebadessener Weg/Auf der Lieth fiel ihm eine Frau auf, die sich heftig mit einem Autofahrer stritt.

Der 43-Jährige ging auf die beiden zu, um der Frau zu helfen. Sie teilte ihm mit, sie sei mit dem Autofahrer in Streit geraten, nachdem er mit überhöhter Geschwindigkeit auf dem Willebadessener Weg zur Straße „Auf der Lieth“ gefahren war. Die „zunächst verbale Aggression“ des Fahrers, der im Auto saß, richtete sich dann auch gegen den Paderborner.

Der Autofahrer holte ein Messer hervor und verletzte den 43-Jährigen an einer Hand. Dann legte der Fahrer den Rückwärtsgang ein und wendete mit quietschenden Reifen. Der verletzte Fußgänger musste zur Seite springen. Im Anschluss fuhr das Auto in Richtung Frohnhauser Weg davon. Die Frau entfernte sich ebenfalls. Von Zuhause alarmierte der Verletzte gegen 22.40 Uhr die Polizei. Die Verletzungen wurden von Rettungssanitätern vor Ort versorgt.

Bei dem Täter soll es sich, so die Polizei, um einen 30 bis 40 Jahre alten Mann mit schmaler Statur und vermutlich russischer Herkunft handeln. Die Streitgespräche wurden auf Russisch geführt. Der Mann fuhr ein weißes Auto, eventuell ein SUV, mit Wiesbadener Kennzeichen (WI). Das Fahrzeug soll am Abend auf dem Parkplatz am Geschäftszentrum Hardehauser Weg gestanden haben.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, insbesondere die bislang unbekannte Frau, und weitere Informationen zu dem gesuchten Fahrzeug. Sachdienliche Hinweise nimmt sie unter Rufnummer 05251/3060 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7924240?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F
Schwere Raketenangriffe auf Tel Aviv
Raketen werden von der islamistischen Hamas aus Gaza-Stadt in Richtung Israel abgefeuert.
Nachrichten-Ticker