>

Di., 06.01.2015

Gebäude stark beschädigt: 100.000 Euro Schaden Familie rettet sich aus brennendem Haus

In Salzkotten hat am frühen Dienstagmorgen ein Familienhaus gebrannt. Weil die Mutter den Brandgeruch bemerkte, konnte die ganze Familie das Haus rechtzeitig verlassen. (Symbolfoto).

In Salzkotten hat am frühen Dienstagmorgen ein Familienhaus gebrannt. Weil die Mutter den Brandgeruch bemerkte, konnte die ganze Familie das Haus rechtzeitig verlassen. (Symbolfoto). Foto: Jörn Hannemann

Salzkotten (WB/seb). Eine vierköpfige Familie hat sich am frühen Dienstagmorgen aus ihrem brennenden Haus in Salzkotten gerettet.

Gegen 6.20 Uhr hatte die Hausbewohnerin den Brandausbruch im Dachgeschoss des Einfamilienhauses bemerkt. Sie, ihr Mann und die beiden sieben und neun Jahre alten Kinder konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Das Gebäude wurde stark beschädigt und dürfte nach erster Einschätzung der Polizei vorerst unbewohnbar sein.

Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 100.000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2981636?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2851069%2F