Galaabend des Karnevalsvereins Blau-Weiß Scharmede
Frohsinn, bis die Wände wackeln

Salzkotten (WB). Mit Top-Veranstaltungen flaniert der Scharmeder Karnevalsverein Blau-Weiß durch die Session. Am Samstagabend war mit dem großen Galaabend einer dieser Höhepunkte. Rund 450 kostümierte Karnevalsfreunde feierten eine flotte Party in der toll geschmückten Scharmeder Schützenhalle.

Montag, 05.02.2018, 10:36 Uhr aktualisiert: 05.02.2018, 10:40 Uhr
»Step by Step«, die Jugendtanzgarde Scharmede, zeigte ein tolles Programm auf der Bühne. Foto: Johannes Büttner
»Step by Step«, die Jugendtanzgarde Scharmede, zeigte ein tolles Programm auf der Bühne. Foto: Johannes Büttner

Mit einem fast dreistündigen Unterhaltungsprogramm war das Knolli-Knolli-Volk von den Bühnenakteuren zu Beginn auf das bunte Treiben eingestimmt worden. Wie es in Scharmede üblich ist, gab es keine Büttenreden und auch keine Sketche, dafür aber ganz viele Tanzdarbietungen und fast schon akrobatische Aufführungen. Gleich zum Start des Programms bebten schon die Bühnenbretter. Klar, dass Blau-Weiß-Präsident Raimund Schlüter, der die Moderation übernommen hatte, die Scharmeder Tanzgarde nach ihrem bejubelten Gardetanz nicht ohne eine Zugabe von der Bühne lies.

Wunderbare Kostüme – hier die Cowgirls aus Scharmede – gab es beim Galaabend zu sehen.

Wunderbare Kostüme – hier die Cowgirls aus Scharmede – gab es beim Galaabend zu sehen. Foto: Büttner

Dass es in Scharmeder Karneval zumindest bei den Tänzerinnen keine Nachwuchssorgen gibt, das bewies anschließend das Jugendballett, »Step by Step« ,mit dem Thementanz »das fliegende Klassenzimmer«. Es verstand sich von selbst, dass auch sie nicht ohne Zugabe von der Bühne durften. Nicht alle Programpunkte wurden von Gruppen aus Scharmede aufgeführt. Mit dem Salzkottener Männerballett, das als »Frankensteins Tänzer« Höchstleistungen brachte, der Showtanzgruppe aus Lippling, die mit ihrem Harlekin-Tanz absolute Spitze war und der ausdrucks- und tanzstarken Jugendgarde aus Lippling, hatte man sich nicht nur liebe Gäste sondern auch weitere Attraktionen in das Galaabendprogramm geholt.

Eine ganz besondere Überraschung gab es aber für das Prinzenpaar Fabian Reller (»Der Aktive«) und Prinzessin Caro (»Die Aufgeschlossene«), Nicht nur, dass sie gemeinsam mit ihrem Elferrat auf der Bühne das Tanzbein schwingen durften, für sie gab es noch eine eigene Aufführung.

Das Überraschungs-Herrenballett mit Prinzenvater Markus Reller, der als Schlumpf mitmachte.

Das Überraschungs-Herrenballett mit Prinzenvater Markus Reller, der als Schlumpf mitmachte. Foto: Büttner

Das ehemalige Scharmeder Herrenballett, eine Mischung aus ehemaligen und aktuellen Tänzern, zu denen auch Prinz Fabian gehört, hatte sich eigens für das Prinzenpaar nochmal zusammengefunden und einen Tanz einstudiert. »Das ist unglaublich und eine wunderschöne Überraschung, sogar mein Papa ist dabei«, sagte Prinz Fabian, dem dabei die Tränen der Freude über die Backen rollten.

Dass der Scharmeder Karneval mit Solomariechen Saskia Schulte einen Tanzengel in seinen Reihen hat, das stellte die 15-Jährige bei ihrem Tanz erneut unter Beweis. Und wer danach noch auf seinem Platz saß, der wurde spätestens bei der abschließenden Tanzschau von dem selbigen gerissen. Einfach Spitze, was die Scharmeder Tänzerinnen bei ihrem Atlantis–Tanz vor der herrlichen Bühnenkulisse zeigten. Nachdem DJ David dem Narrenvolk schon in der Pause eingeheizt hatte, gab es nach dem Programm kein Halten mehr: Es wurde gefeiert, bis die Wände wackelten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5487202?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Schärfere Corona-Regeln geplant - Lockerungen an Weihnachten
Angesichts weiterhin hoher Corona-Infektionszahlen kommen wohl strengere Regeln in Deutschland.
Nachrichten-Ticker