KFD und Caritas organisieren dreistündiges Karnevals-Programm in Verne
In Verne wird doppelt gefeiert

Salzkotten (WB). In Verne haben die Karnevalisten doppelt gefeiert. An zwei Abenden kamen jeweils 140 Besucher im Jägerhof auf ihre Kosten. KFD und Caritas hatten ein dreistündiges Programm organisiert. Die Sketche haben Frauen der KFD und der Caritas aufgeführt. Mit Max Schröfel war nur ein Mann auf der Bühne. Die 13 Akteure boten einen Mix aus Sketchen, Gesang und Büttenreden.

Dienstag, 06.02.2018, 11:48 Uhr aktualisiert: 06.02.2018, 11:52 Uhr
Wozu ein Kellner Löffel und Faden braucht, erfuhren die Verner beim Sketch »Löffel und Faden«, den Karola Laumeier, Cilli Böhle und Ulrike Stukenberg aufführten. Foto: Hans Büttner
Wozu ein Kellner Löffel und Faden braucht, erfuhren die Verner beim Sketch »Löffel und Faden«, den Karola Laumeier, Cilli Böhle und Ulrike Stukenberg aufführten. Foto: Hans Büttner

Die Moderation übernahmen Marianne Lichtenauer und Maggy Meschede, die unterhaltsam durch das Programm führten. Nach der ersten Pause donnerte nach einem Werbespot, bei dem Hauptdarstellerin (Doris Kinkel) mit einem schweren Paket über die Bühne torkelte, gleich wieder eine Jubel-Rakete durch den Saal.

Viel Jubel gab es auch beim Auftritt von »Stan und Olli« (Jule Bathe und Cilly Böhle) sowie »Ewald und Anni« (Marianne Lichtenauer und Lydia Stork). Weitere Höhepunkte waren die Sketche »Arztbesuch«, gespielt von Nicola Kinkel, Claudia Böhle und Jule Bathe sowie »Der Lottogewinn«, aufgeführt von Karola Laumeier und Anne Isekenmeier. Mit dem »River Kwai March« zog die Tanzgarde ein. Die Gruppe wirbelte gekonnt über das Parkett und wurde mit viel Applaus verabschiedet.

In der Bütt begeisterte Nicole Tittel. An der Waage sorgten Maria Taschinski und Maggy Meschede, die wenig später auch mit ihrem »Kuraufenthalt« das Publikum zum Lachen brachte, für kurzweilige Stimmung. Zwischendurch hatten »Die Klofrauen« für Stimmung gesorgt und dafür viel Applaus erhalten. Krönender Abschluss war das Finale, zu dem die Zuschauer aufstanden, reichlich Applaus spendierten und »Zugabe, Zugabe« riefen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5490788?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Komiker Karl Dall im Alter von 79 Jahren gestorben
Karl Dall ist tot.
Nachrichten-Ticker