Traditionelles Prinzenwiegen im Heder-Center Salzkotten
Reichlich Kamelle erhalten

Salzkotten (WB). Die Karnevalisten können sich bei den Karnevalsumzügen auf reichlich Kamelle aus Salzkotten freuen. Beim traditionellen Prinzenwiegen der Karnevalsabteilung Salzkotten am Samstag im Heder-Center brachte die Sälzer Tollität, Prinz Jörg Kenia 1. Wachholz, ordentlich Gewicht auf die Waage.

Dienstag, 06.02.2018, 12:53 Uhr aktualisiert: 06.02.2018, 12:56 Uhr
Sitzungspräsident Thomas Schniedermeier (Mitte), Prinz Jörg Kenia 1. Wachholz, Marktleiter Ralf Geppert, Frank Zechner und Olaf Wenk werden eingerahmt vom Elferrat. Foto: Schniedermeier
Sitzungspräsident Thomas Schniedermeier (Mitte), Prinz Jörg Kenia 1. Wachholz, Marktleiter Ralf Geppert, Frank Zechner und Olaf Wenk werden eingerahmt vom Elferrat. Foto: Schniedermeier

Wie viel Kilogramm es waren, verriet der Karnevalsverein nicht, teilte aber mit, dass reichlich Kamelle vom Karnevalswagen in die Zuschauerreihen geworfen werde. Die Süßigkeiten überreichte Marktleiter Ralf Geppert. Für die Richtigkeit des Wiegeergebnisses standen dem Prinzen erneut die beiden Wiegemeister Olaf Wenk und Frank Zechner zur Seite.

Vor dem Wiegen gab es Programm. Karnevalspräsident Thomas Schniedermeier führte durch das Programm. Die Tanzgruppen des Salzkottener Karnevals zeigten, was sie drauf haben. Die Kindertanzgruppen Mini-Garde und Garde-Kids bewiesen, dass es bereits gut ausgebildeten tänzerischen Nachwuchs gibt. Die Jugendgarde stellte mit ihrem Tanz unter Beweis, dass die Sälzer so schnell keine Nachwuchssorgen bekommen werden. Schließlich folgte als Höhepunkt der Auftritt der Sälzer Tanzgarde, die ihren Gardetanz zeigten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5491120?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
So geht das nicht weiter!
Hier wird kein Umsatz gemacht (Symbolbild).
Nachrichten-Ticker