Musikverein Frohsinn Verne dankt für Vereinstreue: Stephan Schnitzmeier seit 70 Jahren dabei
Ulrich Temborius zum Ehrenmitglied ernannt

Salzkotten (WB). 65 aktive Musiker zählt der Musikverein Frohsinn Verne. Er gilt als eines der musikalischen Aushängeschilder im Stadtgebiet Salzkotten. Während der Jahreshauptversammlung in der Begegnungsstätte standen neben Vorstandswahlen auch Ehrungen langjähriger Mitglieder sowie aktiver Musiker an.

Montag, 12.03.2018, 13:28 Uhr aktualisiert: 12.03.2018, 13:30 Uhr
Für langjährige Vereinsmitgliedschaft wurden (von links) Stephan Schnitzmeier, Annika Vieth, Josef Berensmeier, Gottfried Strake und Horst Schreiber geehrt. Es fehlen: Michael Dreier, Volker Renken, Heinrich Wieneke und Herbert Teuber. Foto:
Für langjährige Vereinsmitgliedschaft wurden (von links) Stephan Schnitzmeier, Annika Vieth, Josef Berensmeier, Gottfried Strake und Horst Schreiber geehrt. Es fehlen: Michael Dreier, Volker Renken, Heinrich Wieneke und Herbert Teuber.

Auf die längste Vereinsmitgliedschaft blickt Stephan Schnitzmeier zurück. Er hält den Musikern seit 70 Jahren die Treue. Vor 50 Jahren ist Herbert Teuber in den Verein eingetreten, und für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Heinrich Wieneke geehrt. Für die 25-Jährige Mitgliedschaft wurden Josef Berensmeier, Horst Schreiber, Michael Dreier, Gottfried Strake, Annika Vieth und Volker Renken ausgezeichnet. Auf 20 Jahre aktive Mitgliedschaft im Verein blicken Eva-Maria Neumann, Christiane Freise und Thomas Schlösser zurück, 30 Jahre aktiv sind Bernd Isekenmeier und Tobias Trilling. Seit 40 Jahren ist Friedhelm Schulte im Verein aktiv.

Ulrich Temborius (2. von links) wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Im Bild (von links) der Vorstand mit Elmar Langehenke (Vorsitzender), Eva-Maria Neumann (Stellvertreterin), Andreas Brinkmann (Kassierer) und Simon Brünies (Geschäftsführer).

Ulrich Temborius (2. von links) wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Im Bild (von links) der Vorstand mit Elmar Langehenke (Vorsitzender), Eva-Maria Neumann (Stellvertreterin), Andreas Brinkmann (Kassierer) und Simon Brünies (Geschäftsführer).

Zu Beginn der Ehrungen wurden Jungmusiker ausgezeichnet, die im Vorjahr ihre D1-Prüfung abgelegt haben und nun das große Orchester unterstützen. Jil Eckert, Christian Peitzmeier, Ida Peitzmeier, Lukas Schlösser und Linus Tegethoff erhielten dafür das bronzene Leistungsabzeichen des Volksmusikerbundes NRW.

Vorsitzender Elmar Langehenke (2. von links) ehrte für langjährige aktive Mitgliedschaft (von links) Christiane Freise, Friedhelm Schulte, Thomas Schlösser, Eva-Maria Neumann, Bernd Isekenmeier und Tobias Trilling.

Vorsitzender Elmar Langehenke (2. von links) ehrte für langjährige aktive Mitgliedschaft (von links) Christiane Freise, Friedhelm Schulte, Thomas Schlösser, Eva-Maria Neumann, Bernd Isekenmeier und Tobias Trilling.

Im Anschluss an die Ehrungen folgten die Vorstandswahlen. Aus dem geschäftsführenden Vorstand stellte sich der stellvertretende Vorsitzende Christian Link nicht mehr zur Wahl. Als neue Stellvertreterin konnte Eva-Maria Neumann für die Vorstandsarbeit zurückgewonnen werden. Nach mehr als 25 Jahren Tätigkeit als Geschäftsführer stellte sich auch Ulrich Temborius nicht mehr zur Wahl. Durch seine Arbeit im Vorstand prägte Ulrich Temborius den Verein entscheidend mit. Ihm war es immer ein besonderes Anliegen, jedem interessierten Musiker das Musizieren zu ermöglichen und ein entsprechendes Instrument zur Verfügung zu stellen. Der Bau des Proberaums, insbesondere dessen Finanzierung, ist ein weiteres Beispiel für sein außergewöhnliches und zukunftsweisendes Wirken.

Sein Leitgedanke ist »Wir können unser erarbeitetes Geld nicht besser investieren als in unsere Musikerinnen und Musiker.« Gleichzeitig ist es ihm gelungen, den Verein auf finanziell unabhängige Füße zu stellen. Um den Dank für seine Arbeit auszudrücken, wurde Ulrich Temborius zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt. Als neuer Geschäftsführer wurde Simon Brünies benannt.

Bei der Wahl des erweiterten Vorstandes wurden Markus Hesse als Instrumentenwart, Florian Deppe als Notenwart, Hannah Spenner als Jugendvertreter und Paul Chrost als Kassenprüfer wieder gewählt. Da Clemens Lürbke sich nicht mehr zur Wahl stellte, wurde Stefan Isekenmeier zum neuen Beisitzer ernannt.

Vorsitzender des Musikvereins ist weiterhin Elmar Langehenke.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5585794?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Rentner schießt auf Nachbarn
Justizbeamte brachten den gehbehinderten Angeklagten von der Pflegeabteilung der Justizvollzugsanstalt Hövelhof zum Landgericht nach Detmold, wo sich der 76-Jährige am Montag verantworten musste. Foto: Althoff
Nachrichten-Ticker