Lions unterstützen Hilfe der Franziskanerinnen in Malawi
Spenden für Brunnenbau

Salzkotten (WB). Die Salzkottener Franziskanerinnen helfen im afrikanischen Malawi. Ihren Einsatz dort unterstützt der Lions-Club großzügig.

Montag, 18.06.2018, 12:57 Uhr aktualisiert: 18.06.2018, 13:00 Uhr
Bei der Spendenübergabe: Schwester Angela Benoit, Bernhard Höxtermann (Vorsitzender des Fördervereins Lions-Club Büren-Salzkotten), Andreas Heumüller (Präsident Lions-Club Büren-Salzkotten), Schwester Hildegard Voß, Volker Wester (Präsident Lions-Club Paderborn), Schwester Arnoldis Straßfeld und Robert Knüttel (Vorsitzender Förderverein Lions Club Paderborn). Foto:
Bei der Spendenübergabe: Schwester Angela Benoit, Bernhard Höxtermann (Vorsitzender des Fördervereins Lions-Club Büren-Salzkotten), Andreas Heumüller (Präsident Lions-Club Büren-Salzkotten), Schwester Hildegard Voß, Volker Wester (Präsident Lions-Club Paderborn), Schwester Arnoldis Straßfeld und Robert Knüttel (Vorsitzender Förderverein Lions Club Paderborn).

Die Franziskanerinnen unterhalten eine Station im Dorf Madisi und betreiben seit 1984 den Ausbau einer Grundschule und eines Kindergartens in dem afrikanischen Ort, der rund 85 Kilometer von der Hauptstadt Lilongwe entfernt liegt. Aufgrund anhaltender Dürreperioden ist die Trinkwasserversorgung dort höchst dramatisch. Monatelang fällt kein Regen, und es breiten sich schwere Leiden und Krankheiten durch unsauberes Wasser aus. Hilfe sollen nun neue Brunnen bringen.

Große Unterstützung beim Brunnenbauprojekt erhalten die Franziskanerinnen von den Mitgliedern des Lions-Clubs Büren-Salzkotten. So hat es bereits 2016 bei einem Benefizkonzert in Salzkotten, das der Lions-Club initiiert und organisiert hatte, eine große Spendenaktion gegeben.

Stüwa aus Rietberg unterstützt Projekt

Auch das Familienunternehmen Stüwa aus Rietberg, ein führender Hersteller hochwertiger Brunnenbautechnik, hat im November vergangenen Jahres das Projekt mit 10.000 Euro unterstützt.

Eine weitere Finanzspritze gab es jetzt vom Lions-Club Paderborn Drei Hasen. Präsident Volker Wester übergab den Salzkottener Schwestern einen Betrag von 10.000 Euro. »Die Zuwendung für das Projekt fand bei unseren Mitgliedern volle Unterstützung«, sagte Wester bei der Übergabe des symbolischen Schecks.

Ehrenamtlich hatten die Clubmitglieder beim Paderborner Weihnachtsmarkt Glühwein verkauft, wobei jedes Mitglied mindesten acht Stunden am Stand aktiv war. Dank und viel Lob gab es für die Paderborner Lions-Clubmitglieder für ihre großzügige Spende von den Salzkottener Ordensschwestern und den Freunden des Lions-Clubs Büren-Salzkotten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5830247?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Hart, aber unvermeidbar
Auch im Sport gelten von Montag an extreme Einschränkungen. Foto: Klaus Münstermann
Nachrichten-Ticker