Freiluftkino in Thüle – Konzert zur Einstimmung
ABBA bitte ohne Regen

Salzkotten (WB). Das Salzkottener Open-Air-Kino »wandert« in diesem Jahr ins Bundesgolddorf Thüle. Dabei dürfen sich die Cineasten diesmal nicht nur auf einen brandneuen Film, sondern auch auf die perfekte musikalische Einstimmung freuen.

Freitag, 06.07.2018, 15:10 Uhr aktualisiert: 06.07.2018, 15:12 Uhr
Organisieren und unterstützen das Open-Air-Kino Anfang September in Thüle (von links): Miriam Arens (Stadt Salzkotten), Bürgermeister Ulrich Berger, Martin Herbst (Volksbank Büren-Brilon-Salzkotten), Uta Salmen (Volksbank), Thilo Pickartz (Pollux), Jessica Fendler (ABBA Unforgetable), Uwe Morschek (Produzent ABBA Unforgetable), Ortsvorsteherin Marietheres Strunz, Lena Strunz (Heimatverein), Katja Stieren (Stadt Salzkotten), Marion Hantke (Pollux) und Sophie Stöver (Volksbank). Foto: Neesen
Organisieren und unterstützen das Open-Air-Kino Anfang September in Thüle (von links): Miriam Arens (Stadt Salzkotten), Bürgermeister Ulrich Berger, Martin Herbst (Volksbank Büren-Brilon-Salzkotten), Uta Salmen (Volksbank), Thilo Pickartz (Pollux), Jessica Fendler (ABBA Unforgetable), Uwe Morschek (Produzent ABBA Unforgetable), Ortsvorsteherin Marietheres Strunz, Lena Strunz (Heimatverein), Katja Stieren (Stadt Salzkotten), Marion Hantke (Pollux) und Sophie Stöver (Volksbank). Foto: Neesen

Gezeigt wird am Samstag, 8. September, mitten im Ort auf der Fläche vor der St. Laurentius Pfarrkirche der Film »Mamma Mia – here we go again« – die Fortsetzung also des ersten Abba-Films mit jeder Menge Hits der schwedischen Kultband.

»Ein sehr aktueller Film, der zu diesem Zeitpunkt wohl noch in den Kinos laufen wird«, freut sich Thilo Pickartz vom Pollux Paderborn, dass er dennoch die Ausstrahlungsgenehmigung bekommen hat. Der erste Abba-Film war 2008 ein Kassenschlager, der weltweit mehr als 600 Millionen Dollar einspielte. Auch in Salzkotten wurde der Film 2010 an der Dreckburg gezeigt.

Popcorn und Süßigkeiten

Nun geht es also in die zweite Runde – mit erweitertem Programm. Denn damit die Abba-Fans richtig in Stimmung kommen, wird vorab die Tribute-Band »ABBA Unforgetable« die größten Hits der Popgruppe präsentieren. Mit ihrer ABBA-Dinner-Show begeisterte die Band ihr Publikum in diesem Jahr unter anderem schon in München, Leipzig und Münster. Agnetha, Anni-Frid, Benny und Björn werden etwa eine Stunde spielen.

Salzkottens Bürgermeister Ulrich Berger erinnerte bei der Vorstellung des neunten Open-Air-Kinos daran, dass man sich im vergangenen Jahr bewusst dafür entschieden habe, auch die Salzkottener Ortschaften ins Marketingkonzept der Stadt einzubeziehen. »Zum Open-Air-Kino gehört immer auch eine gute Location. Und die könnte woanders kaum besser sein, als im Bundesgolddorf Thüle«, so Berger. »Wir haben hier einen sehr schönen Platz dafür«, meint auch Thüles Ortsvorsteherin Marietheres Strunz, »gemeinsam mit dem Heimatverein wollen wir auch kulinarisch für einen sehr schönen Abend sorgen.« Das Pollux wird außerdem das im Kino unverzichtbare Popcorn und Süßigkeiten bereit halten.

Zwölf mal acht Meter große Leinwand

Nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr aufgrund des schlechten Wetters regelrecht ins Wasser gefallen ist, setzen die Veranstalter diesmal auf blauen Himmel und ABBA ohne Regen. Sollte es dennoch regnen, kann in die benachbarte Mehrzweckhalle am Bürgerhaus umgezogen werden. Einlass ins Freiluftkino ist um 19 Uhr, der Film startet bei ausreichender Dunkelheit um etwa 21 Uhr. Dann steht dem Kinovergnügen unter anderem mit Meryl Streep und der inzwischen 71-jährigen Cher nichts mehr im Wege.

Geeignet ist der Kinospaß für Jung und Alt. »Mamma Mia wird auf einer zwölf mal acht Meter großen Leinwand in digitaler Projektion wie im Kinosaal gezeigt«, verspricht Thilo Pickartz beste Qualität.

Karten kosten im Vorverkauf 7 Euro für Erwachsene und Kinder und 9,50 Uhr an der Abendkasse für Erwachsene sowie 8,50 Euro für Kinder bis 16 Jahre. Die Karten gibt es vorab im Bürgerbüro der Stadt Salzkotten und im Pollux in der Westernstraße Paderborn. Außerdem können Interessierte sich ein Online-Ticket einfach aufs Handy laden. Es stehen 600 Sitzplätze zur Verfügung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5882199?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Hart, aber unvermeidbar
Auch im Sport gelten von Montag an extreme Einschränkungen. Foto: Klaus Münstermann
Nachrichten-Ticker