Schützenfest bei Tropenhitze in Salzkotten – Carina Ahlers ist Königin
Moritz Jolmes trifft den letzten Fetzen

Salzkotten (WB). »Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel – man weiß nie, was man kriegt«, sagte Tom Hanks einst im Filmklassiker »Forrest Gump«. Umgemünzt auf das Schützenfest in Salzkotten gilt Ähnliches: »Vogelschießen der St.-Johannes-Schützenbruderschaft – man weiß nie, wie es endet.« Und das ist gut so: Es ist immer extrem spannend. Am Samstag hatte Moritz Jolmes das Glück des Tüchtigen.

Sonntag, 15.07.2018, 19:37 Uhr aktualisiert: 15.07.2018, 19:56 Uhr
Schützenfest bei Tropenhitze in Salzkotten – Carina Ahlers ist Königin: Moritz Jolmes trifft den letzten Fetzen
Foto: Jürgen Spies

Mit der 281. Patrone schoss der 24-Jährige Schützenbruder aus der 2. Kompanie um 15.09 Uhr nach gut zweistündigem Dauerfeuer auf den Holzadler den letzten nur noch winzigen Rest von der Stange und beendete damit einen beinahe nervenaufreibenden Vierkampf. Als das nur noch fingergroße Stück aus dem Kugelfang purzelte, atmete der neue König erstmal tief durch, um eine Sekunde später seinen Jubel lauthals herauszuschreien: »Jaaaaa!«

Kurz nach dem Königsschuss – Freude »wie Bolle«: Moritz Jolmes jubelt auf den Schultern von Jungschützenmeister Christian Schaub und Florian Bracht.

Kurz nach dem Königsschuss – Freude »wie Bolle«: Moritz Jolmes jubelt auf den Schultern von Jungschützenmeister Christian Schaub und Florian Bracht. Foto: Jürgen Spies

Riesengroß war die Freude über den finalen Treffer natürlich auch bei all seinen Freunden, außerdem beim Hauptmann der 2. Kompanie, Dieter Heggemann, und bei den Jungschützen um Jungschützenmeister Christian Schaub.

Kurz nachdem die neue Majestät auf die Schultern gehievt worden war, war auch schon die Mitregentin des Schützenjahres 2018/19 zur Gratulation zur Stelle: Königin an der Seite des jungen Regenten wird seine Freundin Carina Ahlers sein.

Das Nachsehen beim Vogelschießen hatten drei weitere Königsaspiranten: Lars Zimmermann (3. Kompanie), Vogelerbauer Andreas Lehmann und Norbert Lichte (beide 1. Kompanie) feuerten ebenfalls, was die Flinte hergab. Den entscheidenden Wirkungstreffer landete wie so oft in den vergangenen Jahren auch diesmal »Dufti« Lichte – und wieder einmal blieb für den Oberleutnant nur die Rolle des »Königmachers«: Ein Fetzen blieb nach seinem formidablen Schuss noch oben. Vogelerbauer Andreas Lehmann hatte als Nächster die allerbeste Chance auf den Königsschuss, verfehlte aber den Holzspan. Dann kam Moritz Jolmes, der sich die Gelegenheit nicht entgehen ließ.

Die Königsresidenz liegt an der Straße »Auf der Bleiche«. Jolmes ist als Vertriebsaußendienstler beim Unternehmen Vauth Sagel beschäftigt und als Area Sales Manager häufig beruflich in den USA unterwegs.

Schützenfest in Salzkotten

1/47
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies
  • Foto: Jürgen Spies

Absolute Festhöhepunkte am Wochenende waren am Sonntag nach dem Besuch im Mutterhausgarten unter der Regie der 1. Kompanie um Hauptmann Klaus Schröder, der Feierstunde am Ehrenmal mit Verleihung der Verdienstorden und dem Festmarsch zum Festplatz schließlich der Festakt auf der Sälzerwiese sowie die Parademärsche vor großer Zuschauerkulisse – ein echtes Erlebnis. In sengender Sonne hatten das Bataillon und die vier Spielmannszüge sowie vier Musikkapellen Aufstellung genommen – zum Empfang der Königin und der Hofdamen, die in prächtigen Pferdekutschen auf die Wiese gefahren wurden und bestens gelaunt den Schützen und Zuschauern zuwinkten.

Oberst Matthias »Sonne« Kemper rief seinen Adjutanten Daniel Lieneke zu sich, der sich beim König erkundigte, welche Parademärsche sich die Majestät wünsche. Moritz Jolmes beließ es bei einem einzigen Marsch – allerdings den im Laufschritt! »Darauf warten die Besucher doch«, grinste Oberst Kemper, wohlwissend, dass der berühmt-berüchtigte »Lampenputzer« eine Spezialität ist, die es nur in Salzkotten gibt. Das ist einfach Kult...

Begonnen hatte das Schützenfest am Freitag unter anderem mit dem Großen Zapfenstreich, gespielt vom Musikverein Scharmede und dem Spielmannszug Salzkotten auf der Sälzerwiese. Das anschließende exzellente Feuerwerk ließen sich mehrere tausend Besucher nicht entgehen. Für das Königspaar 2017/18, Markus Keuper/Susanne Küsterameling samt Hofstaat, war dies ein vortrefflicher Abschluss einer schönen Regentschaftszeit.

Am Samstagabend inthronisierte Präses Martin Beisler (in Schützenuniform) das neue Königspaar Moritz Jolmes/Carina Ahlers.

An allen bisherigen Festtagen herrschte fröhliche Stimmung. Top angenommen wurde auch der erweitere Biergarten draußen unter den Bäumen. Heute wird das Schützenfest natürlich fortgesetzt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5909306?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851069%2F
Vergewaltigungsvorwürfe: Beschuldigter Arzt nimmt sich das Leben
Der Mann saß in der Untersuchungshaft in der JVA Bielefeld-Brackwede. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker